Startseite | Datenschutz | Impressum

Rezensionen

1
Wörter – Buch – Spaß. Grundwortschatz und das Rechtschreib-ABC. Lernideen... Hamburg 1983. In: Auskunft. 4. 1984. S. 51/52.
2
Wolfgang Schmitz: Deutsche Bibliotheksgeschichte. Bern u. a. 1984. In: Auskunft. 5. 1985. S. 207–209.
3
Paul Raabe: Die Autoren und Bücher des literarischen Expressionismus. Stuttgart 1985. In: Aus dem Antiquariat. Beilage zum Börsenblatt für den Deutschen Buchhandel. 1986. S. A 62–A 64.
4
Alexey Baskakow: Speisen mit Thomas Mann. Lübeck 1995; Sybil Gräfin Schönfeldt: Bei Thomas Mann zu Tisch. Zürich/Hamburg 1995. In: Auskunft. 15. 1995. S. 497 – 489.
5
Zensur und Kultur – Zwischen Weimarer Klassik und Weimarer Republik mit einem Ausblick bis heute. Hrsg. von John A. McCarthy und Werner von der Ohe. Tübingen, 1995. In: Das achtzehnte Jahrhundert. 20. H. 1996. S. 240–243.
6
Hans Wißkirchen: Spaziergänge durch das Lübeck von Heinrich und Thomas Mann. Unter Mitarb. von Klaus F. v. Sobbe. Zürich, Hamburg 1996. In: Auskunft. 17. Mitteilungsblatt Hamburger Bibliotheken. 1997. H. 2. S. 246–250.
7
Taube und Franzbrot. Das Lübecker Hauskochbuch der Familie Mann. Mit einem Vorwort hrsg. von Felix Höpfner. Heidelberg 1995. In: Auskunft. 17. 1997. S. 249–251.
8
Führer durch die Hamburger Bibliotheken und ihre Geschichte. Bearb. Von Klaus Gottsleben. Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky. 7., neubearbeitete und um eine Geschichte der Hamburger Bibliotheken erweiterte Auflage. Hamburg 1997. In: Aus dem Antiquariat. Beilage zum Börsenblatt für den Deutschen Buchhandel Nr. 69 vom 28. August 1998. S. A 602–A 605.
9
Friedrich von Hagedorn: Briefe. Hrsg. von Horst Gronemeyer. Band 1: Text. Band 2: Apparat / Kommentar. Berlin, New York 1997. 826 S.. In: Auskunft. 18. 1998. H. 4. S. 398–403.
10
Bernard M. Rosenthal: The Rosenthal-Collection of printed books with manuscript annotations. A catalogue of 242 editions mostly before 1600 annotated by contemporary or near-contemporary readers. New Haven: Yale University, The Beinecke Rare Book and Manuscript Library, 1997. 389 S. In: Aus dem Antiquariat. Beilage zum Börsenblatt für den Deutschen Buchhandel Nr. 15 vom 23. Februar 1999. S. A 104–A 107.
11
Hans Petschar, Ernst Strouhal, Heimo Zobernig: Der Zettelkatalog. Wien, New York 1999. G. R.: Der Katalog-Katalog. In: Aus dem Antiquariat. Beilage zum Börsenblatt für den Deutschen Buchhandel Nr. 86 vom 29. Oktober 1999. S. A 621–A 623.
12
Ein neuer „SpezBib“. In: Buch und Bibliothek. 52. 2000. H. 2. S. 153/154.
13
Gutenberg-Jahrbuch 2000. In: Aus dem Antiquariat. H. 6. Beilage zum Börsenblatt für den Deutschen Buchhandel Nr. 52 vom 30. Juni 2000. S. A 401–A 403.
14
Historische Kataloge der Bayerischen Staatsbibliothek München: Münchner Hofbibliothek und andere Provenienzen, verz. von Stephan Kellner und Annemarie Spethmann. Wiesbaden 1996. (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Monacensis. T. 11.) In: Aus dem Antiquariat. H. 3. Beilage zum Börsenblatt für den Deutschen Buchhandel Nr. 25 vom 28. März 2000. S. A 203/204.
15
Die Bayerische Staatsbibliothek in historischen Beschreibungen. Auswahl und Kommentierung Klaus Haller und Karl Dachs. 2. durchges. Aufl. München 1998. In: ebda. S. A 205/206.
16
Alpha & Omega. Zimelien aus der Österreichischen Nationalbibliothek. Hans Petschar (Hrsg.): Alpha und Omega. Geschichten vom Ende und Anfang der Welt. Wien, New York 2000. In: Aus dem Antiquariat. H. 3. Beilage zum Börsenblatt für den Deutschen Buchhandel Nr. 24 vom 23. März 2001. S. A 181–A 183.
17
Norbert Bachleitner, Franz M. Eybl, Ernst Fischer: Geschichte des Buchhandels in Österreich. Wiesbaden 2000. In: Ebda. H. 6. S. A 372/373.
18
Alena Köllner: Buchwesen in Prag von Václav Matej Kramerius bis Jan Otto. Wien 2000. In: Ebda. H. 6. S. A 373.
19
Scrinium Berolinense. Tilo Brandis zum 65. Geburtstag. 2 Bde. Berlin: Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, 2000. In: Ebda. H. 12. S. 726/727.
20
Wolfram Hoepfner (Hrsg.): Antike Bibliotheken. Mainz 2002. Lionel Casson: Bibliotheken in der Antike. Zürich: 2002.) In: Aus dem Antiquariat.. Beilage zum Börsenblatt für den Deutschen Buchhandel. H. 3. 2002. S. A 228/229.
21
Joachim Rex: Die Berliner Akademiebibliothek. Die Entwicklung der Bibliothek der Akademie der Wissenschaften in drei Jahrhunderten, anhand der Quellen dargestellt. Wiesbaden 2002 (Beiträge zum Buch- und Bibliothekswesen; 44) .In: Zeitschrift für Bibliothekswesen und Bibliographie. 52. H. 1. 2005. S. 53/54.
22
„Denn eine Staatsbibliothek ist, bitte sehr! kein Vergnügungsetablissemang.“ Die Berliner Staatsbibliothek in der schönen Literatur in Memoiren, Briefen und Bekenntnissen namhafter Zeitgenossen aus fünf Jahrhunderten. Hrsg. von Martin Hollender. Berlin 2008. In: Bibliothek. Forschung und Praxis. 32. Nr. 3. 2008. S. 392/393.
23
Philipp Theison. Plagiat. Eine unoriginelle Literaturgeschichte. Stuttgart 2009. In: Fachbuchjournal. Jg. 1. 2009. H. 6. S. 60.
24
Heike Bilgenroth-Barke: Kriminalität und Zahlungsmoral im 16. Jahrhundert. Der Alltag in Duderstadt im Spiegel des Strafbuches. Göttingen 2010. In: Fachbuchjournal. Jg. 3. 2011. H. 1. S. 50/51.
25
Cornelia Briel: Beschlagnahmt, erpresst, erbeutet: NS-Raubgut, Reichstauschstelle und Preußische Staatsbibliothek zwischen 1933 und 1945. Hrsg. von Hans Erich Bödeker und Gerd-Josef Bötte in Zusammenarbeit mit der Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz. Mit einem Geleitwort .von Barbara Schneider-Kempf. Berlin 2013. In: Zeitschrift für Bibliothekswesen und Bibliographie. 61. H. 3. 2014. S. 182/183.

  Alle Inhalte Copyright: Dr. Georg Ruppelt - freier Autor und Leitender Bibliotheksdirektor a. D.