Startseite | Datenschutz | Impressum

Monographien

1978

1
G. R. und andere: Deutsche Kinderbücher des 18. Jahrhunderts. Ein Beitrag zur Vorbereitung einer Bibliographie alter deutscher Kinderbücher. Wolfenbüttel: Herzog August Bibliothek 1978 (Ausstellungskataloge der Herzog August Bibliothek. 25; zugleich Jahresgabe der Maximilian-Gesellschaft).

1979

2
Schiller im nationalsozialistischen Deutschland. Der Versuch einer Gleichschaltung. Stuttgart: Metzler 1979 (Metzler Studienausgabe).

1980

3
Von der Herzoglichen Bibliothek zur Herzog August Bibliothek. Geschichte der Wolfenbütteler Bibliothek von 1920 bis 1949. Göttingen: Bautz 1980 (Arbeiten zur Geschichte des Buchwesens in Deutschland. Bd. 4).
4
Alte Kinderbücher. Ausstellung der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg. Göttingen: Bautz 1980.

1981

5
Paul Raabe und G. R.: Quellenrepertorium zur neueren deutschen Literaturgeschichte. 3., vollst. neu bearb. Aufl. Stuttgart: Metzler 1981 (Sammlung Metzler. 74).

1984

6
Zukunft von gestern. Ein Überblick über die Geschichte der Jahre 1901 bis 3000, zusammengestellt aus alten und neuen Science Fiction-Texten. Begleitbuch zur gleichnamigen Ausstellung in der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg sowie in Düsseldorf, Stuttgart und Hannover. Hamburg: Verlag für Pädagogische Medien 1984.
(Einführung und die Jahre 1900 bis 1984 auch in: Heyne Science Fiction Magazin. Bd. 11. 1984. S. 181–232.)

1986

7
G. R. u. a.: Bibliotheksgesellschaften und Fördervereine. Berlin: Deutsches Bibliotheksinstitut 1986.

1990

8
G. R. u. a.: Wolfenbüttel. Wolfenbüttel: Heckner 1990 (3. Aufl. 1995 und öfter).

1991

9
Mit eigener Hand. Autographen aus der Handschriftensammlung der Herzog August Bibliothek. Wolfenbüttel: Herzog August Bibliothek 1991 (Kleine Ausstellungen. Bd. 1).

1992

10
Das Rad. Symbol und Mechanik. Wolfenbüttel: Herzog August Bibliothek 1992 (Kleine Ausstellungen. Bd. 3).

1993

11
Die wissenschaftliche Bibliothek. Aufgaben – Wandlungen – Probleme. Hrsg. von Jürgen Hering (Mitarbeit: G. R.) Berlin: Deutscher Bibliotheksverband 1993.
12
Johannes Tütken, G. R. u. a.: Glaubenslehre – Bildung – Qualifikation. Ein Beitrag zur Geschichte des evangelischen Gymnasiums in Norddeutschland. 450 Jahre Große Schule Wolfenbüttel. Berlin: Akademie-Verlag 1993 (Ausstellungskataloge der Herzog August Bibliothek. 69).

1994

13
Friedrich Niewöhner u. G. R.: „Wer den Nathan recht versteht, kennt Lessing.“ Kommentarband zur Faksimile-Edition der 1779 erschienenen Erstausgabe von Gotthold Ephraim Lessing „Nathan der Weise“. Leichlingen: Ludwigs 1994.
14
Bibliotheken 93. Strukturen, Aufgaben, Positionen. (Mitarbeit: G. R.) Hrsg.: Bundesvereinigung Deutscher Bibliotheksverbände. Berlin, Göttingen 1994.
15
Von Adlerknödeln und Maikäfersuppe. Allerlei kuriose Rezepte und Geschichten aus alter Küchenliteratur. Braunschweig: Kuhle 1994.
16
Gertrud Ruppelt u. G. R.: Das Buch vom Spargel aus Braunschweig. Geschichte, Geschichten und viele Rezepte rund um ein Spitzengemüse. Braunschweig: Kuhle 1994. – 2. Aufl. Braunschweig: Kuhle 1999 u. ö.

1995

17
Über Gymnasiallehrer in der deutschen Literatur. Braunschweig: Kuhle 1995.
18
Wolfenbüttel. 3. Aufl. Wolfenbüttel: Heckner 1995.
19
Charlotte Gräfin Atha [d. i. Georg Ruppelt und NN]: Mauds Beichte. Bekenntnisse der zweiten Gemahlin Heinrichs des Löwen. Für die Nachwelt erinnert v. Charlotte Gräfin Atha. Mit Anmerk. vers. v. Egberth von Atha. Braunschweig: Kuhle 1995.

1997

20
Buchmenschen in Büchern. Von Antiquaren und Buchhändlern, Verlegern und Buchbindern, Buchdruckern und Setzern, Bücherschändern und Bücherdieben, vom letzten Buchautor und von der Zukunft des Buches. Wiesbaden: Harrassowitz 1997.
21
Schöningens berühmtester Schüler. August Lafontaine und das Anna Sophianeum. Helmstedt: Landkreis Helmstedt 1997 (Beiträge zur Geschichte des Landkreises und der ehemaligen Universität Helmstedt. H. 11).

2000

22
Wolfenbüttel. 4. Aufl. Wolfenbüttel: Heckner 2000.

2002

23
Wolfenbütteler Album 1902–2002. Die Volksbank in Wolfenbüttel im Spiegel der Zeit. Wolfenbüttel: roco-druck 2002.
24
„Keiner, den ein Weib geboren.“ Von schönen neuen Menschen und Klonen in der Literatur. Hameln: CW Niemeyer 2002 (Lesesaal. Kleine Spezialitäten aus der Niedersächsischen Landesbibliothek. Hrsg. von Georg Ruppelt. H. 1.)
25
Von den Gefahren des Lesens. Hameln: CW Niemeyer 2002 (Lesesaal. Kleine Spezialitäten aus der Niedersächsischen Landesbibliothek. Hrsg. von Georg Ruppelt. H. 3).
26
„Die Kunst des Selbstrasierens.“ Tarnschriften gegen die nationalsozialistische Diktatur. Hameln: CW Niemeyer 2002 (Lesesaal. Kleine Spezialitäten aus der Niedersächsischen Landesbibliothek. Hrsg. von Georg Ruppelt. H. 5).

2003

27
„Der große summende Gott.“ Geschichten von Denkmaschinen, Computern und Künstlicher Intelligenz. Hameln: CW Niemeyer 2003 (Lesesaal. Kleine Spezialitäten aus der Niedersächsischen Landesbibliothek. Hrsg. von Georg Ruppelt. H. 7).
28
„Der Geschichte und Geschichten schrieb.“ Oskar Meding – hannoverscher Diplomat, preußischer Agent, Bestsellerautor (1828–1903). Hameln: CW Niemeyer 2003 (Lesesaal. Kleine Spezialitäten aus der Niedersächsischen Landesbibliothek. Hrsg. von Georg Ruppelt. H. 10).
29
Die Verkistung der Welt oder: Wie der Container die Häfen verändert hat. Zur „Kleinen Ausstellung“ „Deutsche Nordseehäfen – Menschen und Schiffe“ in der Niedersächsischen Landesbibliothek vom 23. Juli bis 21. August 2003. Hannover: Niedersächsische Landesbibliothek 2003.

2004

30
G. R. unter Mitarbeit von Marita Simon: Zwischen Harz und Helgoland – Heinrich Heine in Norddeutschland. Hameln: CW Niemeyer 2004 (Lesesaal. Kleine Spezialitäten aus der Niedersächsischen Landesbibliothek. Hrsg. von Georg Ruppelt. H. 12).
31
Professor Unrat und die Feuerzangenbowle. Von Gymnasiallehrern in der Literatur. Hameln: CW Niemeyer 2004 (Lesesaal. Kleine Spezialitäten aus der Niedersächsischen Landesbibliothek. Hrsg. von Georg Ruppelt. H. 15).
32
„Braunschweig, mein Braunschweig.“ Literarische Annäherungen. Hameln: CW Niemeyer 2004 (Lesesaal. Kleine Spezialitäten aus der Niedersächsischen Landesbibliothek. Hrsg. von Georg Ruppelt. H. 16).

2005

33
Georg Ruppelt: Hitler gegen Tell. Die „Gleich- und Ausschaltung“ Friedrich Schillers im nationalsozialistischen Deutschland. Hameln: CW Niemeyer 2005 (Lesesaal. Kleine Spezialitäten aus der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek – Niedersächsische Landesbibliothek. Hrsg. von Georg Ruppelt. H. 20).

2007

34
Thomas Mann im Teebeutel. Die Tarnschriften-Sammlung der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek. Hameln: CW Niemeyer 2007 (Lesesaal. Kleine Spezialitäten aus der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek – Niedersächsische Landesbibliothek. H. 26).
35
Georg Ruppelt und Thomas Fuchs: Kostbarkeiten. Informationen, Begegnungen. Die Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek stellt sich vor. Hameln: CW Niemeyer 2007 (Schriften; Bd. 2).
36
Niedersachsen! Von Menschen und Büchern zwischen Elbe und Ems, Harz und Nordsee. Hameln: CW Niemeyer 2007. (Schriften; Bd. 3).
37
Hamburger Bücherskizzen. Nordhausen: Bautz 2007.
(Auch als: Sonderband Georg Ruppelt. Auskunft. Zeitschrift für Bibliothek, Archiv und Information in Norddeutschland. Jg. 27. H. 3. Oktober 2007. Ohne Schriftenverzeichnis Georg Ruppelt.)
38
Nachdem Martin Luther Papst geworden war und die Alliierten den Zweiten Weltkrieg verloren hatten. Literarische Alternativen zur besten der Welten. Hannover: Wehrhahn 2007.
39
Buch- und Bibliotheksgeschichte(n). Hildesheim, New York, Zürich: Olms 2007.

2009

40
Lüneburger Zeitreise durch Stadt und Region von 1859 bis 2009. Mit einem Ausblick auf 2029. Im Auftrag der Volksbank Lüneburger Heide eG. Lüneburg. Lüneburg: Volksbank Lüneburger Heide 2009.
41
G. R. und Paul Michael Lützeler: Nimm und lies. Take up and read. Zwei Essays über das Lesen. Two essays on reading. Hannover: VolkswagenStiftung 2009.

2010

42
Curiosa. Erhellendes und Erheiterndes aus vier Jahrhunderten. Essen: Klartext Verlag 2010. 43
„400 Jahre Zukunft: die Tageszeitung“. Einführung zum Faksimile des AVISO vom 23. September 1610 von Dr. Georg Ruppelt, Direktor der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek Hannover. Braunschweig: Braunschweiger Zeitungsverlag 2010.
44
Geschichte berühmter Hunde nach A. F. J. Fréville. Neu formuliert, ediert und präsentiert von Georg Ruppelt. Hildesheim, Zürich, New York: Olms 2010.
45
„Und daß du so mein Herz gewannst,/macht bloß weil du so dichten kannst!!“ Literarisches Leben des 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts im niedersächsischen Raum. Springe: zu Klampen 2010.

2012

46
Phantastische Gärten. Literarische Spaziergänge mit Georg Ruppelt und Ulrich Blode. Hannover: Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek 2012 (Lesesaal. Erlesenes aus der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek. Hrsg. von Georg Ruppelt. H. 36).
47
Erlebtes – Erlesenes – Erdachtes. Eine Auswahl aus den Jahren 2005 bis 2012. Anlässlich des 65. Geburtstages des Verfassers hrsg. von Pater Marmein, Birgit Dankert und Klaus G. Saur. Mit Beiträgen zu Bibliothek und Forschung von Reinhard Laube, Tobias Möller-Walsdorf, Hubertus Fischer und Joachim Wolschke-Bulmahn. Hildesheim: Weidmann 2012.

2014

48
G. R. u. Jaques Leider: The Treasure of the Gottfried Wilhelm Leibniz Library in Hanover, Germany: The Golden Letter From King Alaungphaya of Myanmar to King Georg II of Great Britain. Hannover: Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek 2014.
49
„Kein Hindernis ist ihm zu groß. Er geht drauf los.“ Das Bild des Straßenbauingenieurs im Spiegel der Literatur. Vortrag anlässlich des 250-jährigen Jubiläums der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr. Schloss Herrenhausen, 21. Mai 2014. Hannover: Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek 2014.
50
Schatzkammer Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek. Hannover: Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek 2014.
51
Paul Raabe. Bibliothekar und Wissenschaftler aus Niedersachsen. Reden, Texte und Nachrufe von Georg Ruppelt. Hannover: Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek 2014.
52
Schatzkammer Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek. (Begleitbroschüre zu einem Dose mit 18 Ansichtskarten „Schatzkästchen Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek“). Hannover: Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek 2014.

2015

53
Es war eine Stadt wie im Märchen. Hildesheim in Büchern der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek. Hildesheim, Zürich, New York: Olms 2015.
54
Erlesenes von Georg Ruppelt aus den Jahren 2009 bis 2015. Wiesbaden: Dinges & Frick 2015.

2017

55
Wenchao Li und Georg Ruppelt: Leibniz-Kaleidoskop. Facetten eines Universalgelehrten. Hannover: Wehrhahn 2017. (Hefte der Leibniz-Stiftungsprofessur. Bd. 23.)
56
Annette von Boetticher und Georg Ruppelt: Leibniz unterwegs in Niedersachsen. Auf den Spuren des Universalgenies. Hildesheim, Zürich, New York: Olms 2017.

  Alle Inhalte Copyright: Dr. Georg Ruppelt - freier Autor und Leitender Bibliotheksdirektor a. D.