Startseite | Datenschutz | Impressum

Beiträge in Zeitschriften

1976

1
Die „Ausschaltung“ des „Wilhelm Tell“. Dokumente zum Verbot des Schauspiels in Deutschland 1941. In: Jahrbuch der Deutschen Schillergesellschaft. 10. 1976. S. 402–419.
(Gekürzter Abdruck in: A. C. Baumgärtner u. a.: Ansichten. Lesebuch 8. Schuljahr. Bochum: Kamp, 1980 und öfter.)

1980

2
Zur Geschichte der „Hamburger Schiller-Bibliothek“. In: Philobiblon. 24. 1980. S. 54–56.

1982

3
Bücher für Hamburg. 1480–1982. Geschichte und Gegenwart der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg. In: Auskunft. 2. 1982. S. 215–227.
Sowie unter dem Titel: „Jedem ehrbaren Manne zugänglich.“ Aus Geschichte und Gegenwart der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg. In: Librarium. Zeitschrift der schweizerischen Bibliophilen Gesellschaft. 25. Zürich, 1982. S. 100–15.
4
Zum Neubau der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg. In: Bibliotheksdienst. 16. 1982. S. 873–876.
5
Michael Mahn, G. R.: Ergänzungsbibliographie Axel Eggebrecht. Axel Eggebrecht zum 10. Januar 1982. In: Auskunft. 2. 1982. S. 39–50.
6
Bibliothekare in Florenz. In: Auskunft. 3. 1983. S. 172–76.

1983

7
„Der Aufschlag ist ein Fenster zum Unbekannten.“ Tennis in der Literatur des 20. Jahrhunderts. In: Auskunft. 3. 1983. S. 345–366.
Überarbeiteter Abdruck unter den Titeln: Schlag nach bei Shakespeare! Teil 1. In: Tennismagazin. Nr. 4. April 1984. S. 76–83; Duell auf Distanz. Teil 2. In: Tennismagazin. Nr. 5. Mai 1984. S. 68–74.
8
Das Geheimnis der verschwindenden Bilder: Fore-edge-painting. In: Auskunft. 3. 1983. S. 372–376.

1984

9
Fortbildung als Aufgabe regionaler bibliothekarischer Personalverbände. (Vortrag, gehalten 1984 auf dem Deutschen Bibliothekartag in Bielefeld.) In: Auskunft. 4. 1984. S. 67–72.
10
Über Science Fiction. In: Aus dem Antiquariat. 1984. S. A 469–A 475.

1985

11
Deutschland im Jahre 2084. Nachlese zu einer Ausstellung. In: Auskunft. 5. 1985. S. 56–69.
12
Finnische Literatur in deutscher Übersetzung. Eine Sondersammlung der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg. In: Auskunft. 5. 1985. S. 106–121.
13
Manfred Gurlitt – Deutscher Komponist und „Vater der Oper“ in Japan. Erstdrucke, Manuskripte und Briefe in der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg. In: Auskunft. 5. 1985. S. 176–188.
14
Vom guten Walkman wunderbar geleitet. Die Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg erprobt eine neue Form der Benutzerführung. In: Bibliotheksdienst. 19. 1985. S. 985–989.
(Wiederabdruck in verschiedenen Bibliothekszeitschriften.)
15
„Der Beruf des Buchhändlers ist höherer Art.“ Über Buchhändler und Antiquare in der deutschen Literatur. In: Aus dem Antiquariat. 1985. S. A 449–A 457.
16
„Man verbraucht nicht viel, wenn man stillsitzt und Bücher liest.“ Über Bücher und Bibliotheken in der utopischen Literatur. In: Philobiblon. 29. 1985. S. 107–119.
17
Der Mensch ist frei geschaffen. Eine Schiller-Erinnerung zum 180. Todestag am 9. Mai. In: Auskunft. 5. 1985. S. 75/76.

1986

18
Kinder- und Jugendbücher aus Hamburger Verlagen 1945–1955. In: Aus dem Antiquariat. 1986. S. A 17–A 20.
19
Paul Jacob Marpergers „Vollständiges Küchen- und Keller-Dictionarium“. Eine Quelle zur Geschichte des Alltags. In: Aus dem Antiquariat. 1986. S. A 170–A 175.
20
„Die Technik überwindet jede Schwierigkeit.“ Zukunftsprognosen von 1910. In: Aus dem Antiquariat. 1986. S. A 337–A 342.
21
Fördervereine für Wissenschaftliche Bibliotheken. Eine Umfrage der Kommission für Öffentlichkeitsarbeit des Deutschen Bibliotheksinstituts. In: Auskunft. 6. 1986. S. 75–96.
22
Schriftenverzeichnis Herwarth von Schade. In: Auskunft. 6. 1986. S. 154–166.

1987

23
Henriette Davidis und ihr berühmtes Kochbuch. In: Aus dem Antiquariat. 1987. S. A 1–A 6.
24
Stell Dir vor, Dir fehlt das R. Auch Casanova war im Lipogramm erfolgreich. In: Auskunft. 7. 1987. S. 156–157.
25
Anmerkungen zur Öffentlichkeitsarbeit wissenschaftlicher Bibliotheken in der Weimarer Republik. Mit einer Übersicht „Ausstellungen wissenschaftlicher Bibliotheken des Deutschen Reiches 1919–1932“. In: Auskunft. 7. 1987. S. 219–279.
26
Science Fiction-Antiquariate in der Bundesrepublik Deutschland. In: Aus dem Antiquariat. 1987. S. A 377–A 380.
27
Zwischen Merkur und Minerva. Verleger in der deutschen Literatur. In: Aus dem Antiquariat. 1987. S. A 153–A 160.

1988

28
Die Herzog August Bibliothek in Wolfenbüttel. „Das allerbeste aber ist die Bibliothek.“ In: Die Waage. Zeitschrift der Grünenthal GmbH. Heft 2. Bd. 27. 1988. S. 45–58.
(Wiederabdruck als Informationsbroschüre für die Herzog August Bibliothek.)
29
EDV in einer alten Bibliothek. Die Herzog August Bibliothek arbeitet in vielen Bereichen mit Computertechnik. In: Bibliotheksdienst. 22. 1988. S. 89/90.
30
Die Bibliotheksinformation der Herzog August Bibliothek. In: Bibliotheksdienst. 22. 1988. S. 126–128.
31
Gedichte über Bücher. Die Herzog August Bibliothek erwarb die Sammlung von Dr. Gisbert Kranz. In: Wolfenbütteler Bibliotheksinformationen. 13. 1988. Nr. 1/2. S. 4/5.
Zugleich in: biblos. Österreichische Zeitschrift für Buch- und Bibliothekswesen.
32
1988 – Wolfenbütteler Jahr des Buches. In: Buch und Bibliothek. 40. 1988. S. 119–120.
33
Pica und STCN in Wolfenbüttel. Ein Erfahrungsbericht. In: PICA mededelingen (Leiden). Jg. 12. Nr. 3. 1989. S. 1–4.

1989

34
„Den holden Schatz von Kopf bis Fuß zu kleiden.“ Über Buchbinder und Bucheinband in der deutschen Literatur. In: Aus dem Antiquariat. 1989. S. A 73–A 83.
35
Buchbinder in der deutschen Literatur. In: Bindereport. Nr. 11. November 1989. S. 539–544.
36
Wissenschaftliche und kulturelle Zusammenarbeit europäischer Bibliotheken. Beispiel: Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. In: Bibliotheksdienst. 23. 1989. S. 288–293.
37
Professor Paul Raabe feierte 20. Dienstjubiläum. In: Eulenspiegel-Jahrbuch. 1989. S. 133–136.
38
Zusammenarbeit mit der Königlichen Bibliothek Den Haag und der PICA-Stichting Leiden. In: Wolfenbütteler Bibliotheksinformationen. 14. 1989. S. 14/15.

1990

39
An der Wiege der AUSKUNFT. Eine ganz persönliche Erinnerung. In: Auskunft. 10. 1990. S. 336–338.
40
Kooperationsabkommen Koninklijke Bibliotheek Den Haag und Herzog August Bibliothek. In: Wolfenbütteler Bibliotheksinformationen. 15. 1990. S. 4.
Erweiterte Fassung in: Bibliotheksdienst. 24. 1990. H 4. S. 466–468.
41
Stichting Centrum voor Bibliotheeksautomatisering Pica und Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. Fortschritte in der Zusammenarbeit. In: Pica mededelingen (Leiden). 13. September 1990. S. 7–10.
42
Reform und neue Ordnung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. In: Zeitschrift für Bibliothekswesen und Bibliographie. 37. 1990. S. 458–60.

1991

43
Verleger für den Widerstand. Biographische Notizen über Gotthold Müller. In: Auskunft. 11. 1991. S. 108–110.
44
Gotthold Müller. Verleger in Leipzig in schweren Zeiten. In: Aus dem Antiquariat. 1991. S. A 98–A 101.
45
Vorwort. In: BiSON. Bibliotheksregion Südostniedersachsen. Bibliotheksführer. Wolfenbüttel: Tandem, 1992. S. 7–9.
46Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. In: BiSON. Bibliotheksregion Südostniedersachsen. Bibliotheksführer. Wolfenbüttel: Tandem, 1992. S. 88–94.47
Eine europäische Bibliothek. In: Wolfenbütteler Bibliotheksinformationen. 16. 1991. S. 1–3.
48
Der Zensur zum Trotz. Das gefesselte Wort und die Freiheit in Europa. Das zentrale Veranstaltungsthema der Herzog August Bibliothek 1991. In: Wolfenbütteler Bibliotheksinformationen. 16. 1991. S. 5–9.
49
Fore-edge-paintings in der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. In: Wolfenbütteler Bibliotheks-Informationen. 16. 1991. S. 10–11.

1992

50
Fore-edge-paintings in der Herzog August Bibliothek. In: Büchermarkt. 1992. H. 6. S. 40/41.
51
Herzog August Bibliothek. Forschungs- und Studienstätte. In: Mitteilungen des deutschen Germanistenverbandes. 39. 1992. H. 1. S. 28–32.
52
Die Sammlung Hermann Zapf in der Herzog August Bibliothek. In: Wolfenbütteler Bibliotheks-Informationen. 17. 1992. S. 18.
Sowie in:
- Zeitschrift für Bibliothekswesen und Bibliographie
- Bibliotheksdienst
- Aus dem Antiquariat
- Auskunft
- u. a.
53
Liberey für Leibniz und Lessing. In: Geschichte. 18. Juli/August 1992. Nr. 4. S. 59–61.
54
Bibliothek und Öffentlichkeit. Vortrag gehalten auf der Jahrestagung des Arbeitskreises katholischer wissenschaftlicher Bibliotheken in Hildesheim 1991 und im Goethe-Institut Paris 1990. In: Mitteilungsblatt der Arbeitsgemeinschaft katholisch-theologischer Bibliotheken. 39. 1992. S. 29–47.
55
„In jeder Hand der Reclam-Band.“ Zum 125jährigen Jubiläum der Universal-Bibliothek. In: Philobiblon. 36. H. 4. 1992. S. 320–335.
56
Die Herzog August Bibliothek. In: Bücher-Markt. 1. H. 10. 1992. S. 4–10.
57
Professor Paul Raabe am 29. Februar 1992 verabschiedet. In: Wolfenbütteler Bibliotheks-Informationen. 17. 1992. S. 1/2.
58
Verabschiedung durch die Gesellschaft der Freunde. Ansprache. In: Wolfenbütteler Bibliotheks-Informationen. 17. 1992. S. 7/8.
59
Vorwort. In: Herzog August Bibliothek. Jahresprogramm 1993. S. 5–7.
60
Alte Landkarten und Stiche in der Herzog August Bibliothek in einem Kalender für 1993. In: Wolfenbütteler Bibliotheks-Informationen. 17. 1992. S. 18/19.

1993

61
Die Sammlung deutscher Drucke 1450–1912. In: Bibliothek. Forschung und Praxis. 17. 1993. S. 301–303.
62
Die Herzog August Bibliothek in der Region. In: Wolfenbütteler Bibliotheks-Informationen. 18. 1993. S. 1–3.
63
Editorial. In: Bücher-Markt. Nr. 2. Dezember 1993. S. 3.
64
„Das letzte Buch“. Über Bücher und Bibliotheken in der utopischen Literatur. In: Braunschweigisches Landesmuseum. Informationen und Berichte. 1/2. 1993. S. 23–30.

1994

65
„Die Welt der Buchstaben von Hermann Zapf“ in der Herzog August Bibliothek. In: Zeitschrift für Bibliothekswesen und Bibliographie. 41. H. 1. Januar/Februar 1994. S. 126–128.
66
Das letzte Buch – Die Zukunft der Bücher in Zukunftsbüchern, Teil 1. In: Bücher-Markt. Nr. 3. März 1994. S. 12–17.
67
Das letzte Buch – Die Zukunft der Bücher in Zukunftsbüchern, Teil 2. In: Bücher-Markt. Nr. 4. April 1994. S. 14–17.
68
Die Augusteerhalle der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. In: Marginalien. Zeitschrift für Buchkunst und Bibliographie. Hrsg. von der Pirckheimer-Gesellschaft im Aufbau-Verlag Berlin und Weimar. Nr. 136/IV. 1994. S. 87–95.
69
Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel, Germany. In: Encyclopedia of library history. Edited by Wayne A. Wiegand and Donald G. Davis. 1994 (Garland reference library of social science; vol. 503). S. 258/259.

1995

70
Der Deutsche Bibliotheksverband. Ein Verband für alle Bibliotheken. In: mb. Mitteilungsblatt der Bibliotheken in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. H. 97. Juni 1995. S. 18–21.
Sowie in: DBV-Info Nr. 19. S. 1010–1014.
71
Der Helmut-Sontag-Preis. Publizistenpreis des Deutschen Bibliotheksverbandes 1994 – Gewinner sind auch die Bibliotheken. In: Bibliotheksdienst 29. 1995. H. 3. S. 462–464.
72
Kultur und Wirtschaft in der Region – hier Kosten, da Nutzen? Festrede anlässlich der Verleihung des Förderpreises „Wissenschaft für Cuxhaven der Cuxhavener Nachrichten“ am 22. April 1995. In: Cux Drucke. Eine Schriftenreihe der Cuxhavener Nachrichten. 1. Cuxhaven: Verlagsgesellschaft Cuxhaven, 1995. S. 3–15.
73
„Es war im Jahre 1995.“ Science Fiction in Deutschland. Vortrag in der Eutiner Landesbibliothek am 13.01.1995. In: Auskunft. 5. 1995. H. 2. S. 133–149.
74
Wenn Bücher gefoltert werden. Groteske Zensurfälle aus fünf Jahrhunderten. In: Die Waage. Zeitschrift der Grünenthal GmbH Aachen. Nr. 2. Bd. 34. 1995. S. 75–80.
75
Jahrestagung `96. „Netzwerk Bibliotheken.“ In: Buch und Bibliothek. 47. 1995. H. 11/12. S. 971–973.

1996

76
Über Buchdrucker und Setzer in der Literatur. In: Aus dem Antiquariat. 1996. S. A 1–A 9.

77
„Bibliotheken rechnen sich nicht, aber sie zahlen sich aus.“ In: Bibliotheksdienst. 30. 1996. H. 1. S. 7–9.
Sowie in:
- Buch und Bibliothek. 48. 1996. H. 2. S. 123–125.
- Bücher-Markt 1/96. S. 27/28.
78
Öffentliche Bibliotheken sind unverzichtbar! In: ABI-Technik 16. 1996. Nr. 1. S. 60/61.
79
Zurück in die Zukunft. In: Playboy. Oktober. H. 10. 1996. S. 114/115.
80
Vor 150 Jahren starb Magister Johann Georg Tinius, weiland Pfarrer, Bücherfreund und Raubmörder. In: Aus dem Antiquariat. 1996. S. A 426–A 431.
81
Ein Zeichen für die Buchkultur. In: Bücher-Markt. 5. 1996. S. 16.
82
Bunte Vielfalt in grauem Gewand. 15 Jahre „Auskunft“. In: Auskunft. 16. 1996. S. 3–11.
83
Bericht des DBV-Vorstandes vor der Mitgliederversammlung in Halle am 05. 03. 1996. In: DBV-Info. Nr. 20. Berlin 1996. S. 26–31.
84
Es war im Jahre 2222. Science Fiction in Deutschland. In: Der Rotarier. Oktober 1996. H. 10. S. 44–50.
85
Gerwin von Hameln. Braunschweiger Büchersammler im späten Mittelalter. In: Aus dem Antiquariat. 1996. S. A 439–A 442.
86
Quallenauflauf und Maikäfersuppe. In: Börsenblatt für den Deutschen Buchhandel Nr. 90 vom 8. November 1996. S. 102–103.

1997

87
„Weil oft sogar ein Kardinal die schönsten Bücher einfach stahl.“ Von Bücherschändern und Bücherdieben. In: Aus dem Antiquariat. 1997. S. A 173–A 185.
88
„Zeitgeist im Kinder- und Jugendbuch.“ Die Sammlung des Braunschweigischen Landesmuseums. In: Aus dem Antiquariat. 1997. S. A 306–A 309.
89
Unsichere Zukunft. Ein Kolloquium über die Staatsbibliothek Unter den Linden in Berlin. In: Börsenblatt für den Deutschen Buchhandel Nr. 59 vom 25. Juli 1997. S. 8/9.
90
Ein „Bündnis für Information und Demokratie“, um den Bibliotheken die Leitfunktion zu sichern. In: Buchreport. Nr. 20 vom 15. Mai 1997. S. 46–48.
91
Zur Zukunft des Buches. In: Buch & Bild. 1. H. 2. 1997. S. 38–40.
92
Grußwort des Deutschen Bibliotheksverbandes zu den 7. Gemeinsamen Bibliothekstagen für Niedersachsen und Sachsen-Anhalt in Braunschweig. In: mb. Mitteilungsblatt der Bibliotheken in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. H. 106. 1997. S. 3–5.
93
Deutscher Bibliotheksverband e.V. (DBV). Vorstandsbericht. In: Bibliotheksdienst. 31. 1997. H. 7. S. 1248–1263.
Sowie in: DBV-Jahrbuch 1997. S. 51 – 58.
94
Vorwort. In: DBV-Jahrbuch 1997. S. 3/4.
95
10. Verleihung des Helmut-Sontag-Preises. Begrüßung und Einführung. In: DBV-Jahrbuch 1997. S. 11–15.
96
Grußwort zur 26. Arbeits- und Fortbildungstagung der AspB/Sektion 5 in Berlin. In: DBV-Jahrbuch 1997. S. 145–147.
97
Grußworte zur Feier des 75jährigen Bestehens der Fachhochschule für das Öffentliche Bibliothekswesen Bonn. In: DBV-Jahrbuch 1997. S. 157/158.
98
Grußwort zum 120jährigen Bestehen der Stadtbibliothek Jüterbog. In: DBV-Jahrbuch 1997. S. 170–172.
99
Lage der Bibliotheken gibt Anlass zur Sorge. In: Vor Ort. Monatsmagazin für Stadt und Landkreis Wolfenbüttel. 4. Nr. 6. 1997. S. 50.
100
Als die Marsianer auf die Erde kamen. Vor 100 Jahren erschienen die Invasionsromane von Kurd Lasswitz und Herbert George Wells. In: Aus dem Antiquariat. 1997. S. A 656–A 661.

1998

101
Schnittverzierungen – ein vergessenes Handwerk. In: Buch & Bild. 2. 1998. Ausg. 2. S. 40–42.
102
Der Deutsche Bibliotheksverband (DBV) – ein Partner der Stiftung Lesen. In: Forum Lesen. H. 33. Januar 1998. S. 9.
103
„Ich brauche meine Bibliothek.“ In: Buch & Bild. 2. Ausg. 3. S. 6/7.
Sowie in: Bibliotheksdienst. 32. 1998. H. 1. S. 1901/1902.
104
Bibliotheken für den Erfolg. In: Buch & Bild. 2. 1998. Ausg. 4. S. 28/29.
105
„Wir brauchen ein DBI!“ In: Bibliotheksdienst. 32. 1998. H. 5. S. 846–848.
106
Grußwort des Vorstandsvorsitzenden des Deutschen Bibliotheksverbandes zum 25jährigen Bestehen des Deutschen Bibliotheksverbandes. In: Auskunft. 18. 1998. H. 3. S. 221–223.
107
Der Bibliothekar – Partner des Wissenschaftlers. Interview mit Paul Raabe. In: Auskunft. 18. 1998. H. 4. S. 325–333.

1999

108
Vorspiel. Vorstandsbericht auf der Mitgliederversammlung am 1. Oktober 1998 in Hamburg. In: DBV-Jahrbuch 1998. 1999. S. 5–7.
109
Begrüßung und Einführung. In: DBV-Jahrbuch 1998. 1999. S. 15–17.
Sowie in: Bibliotheksdienst. 32. 1998. H. 11. S. 1893–1895.
110
Der Helmut-Sontag-Preis. In: DBV-Jahrbuch 1998. 1999. S. 40–44.
111
Vorstandsbericht in Daten, Fakten, Stichworten. In: DBV-Jahrbuch 1998. 1999. S. 69–71.
Sowie in: Bibliotheksdienst. 32. 1998. H. 1. S. 1896–1899.
112
Zwischen Fortschritt und Abwicklung. Grußwort zur Eröffnung der 2. Baden-Württembergischen Bibliothekstage am 21. 1. 1997 in Lahr. In: DBV-Jahrbuch 1998. 1999. S. 216–218.
113
Grußwort auf der Mitgliederversammlung in Braunschweig. In: DBV-Jahrbuch 1998. 1999. S. 236–237.
114
Grußwort zum 500jährigen Bestehen der Ratsschulbibliothek Zwickau vom 17. 02. 1998. In: DBV-Jahrbuch 1998. 1999. S. 247–249.
Sowie in: 500 Jahre Ratsschulbibliothek Zwickau 1498–1998. Zwickau 1998. S. 9.
115
Grußwort zu den Niedersächsischen/Sachsen-Anhaltinischen Bibliothekstagen in Merseburg am 01./02. 09. 1998. In: DBV-Jahrbuch 1998. 1999. S. 251–253.
Sowie in mb. H.110. 1999. S. 5–8.
116
Jahrestagung des DBV in Hamburg vom 30. 09. bis 02. 10. 1998. Vorwort zum Programmheft. In: DBV-Jahrbuch 1998. 1999. S. 283/284.
117
Freihand, Sparzwang und die Emanzipation des Lesers. 100 Jahre Hamburger Öffentliche Bücherhallen: Ein besonderes Buch zum Jubiläum. In: Buch und Bibliothek. 51. 1999. H. 10/11. S. 640–642.
118
„Na prost!“ Die Wein- und Weltraumphantasie Paul Scheerbarts. In: Aus dem Antiquariat. 1999. S. A 16–A 19.
119
Hundert Jahre „Gesellschaft der Bibliophilen“. In: Aus dem Antiquariat. 1999. S. A 747/748.
120
Es war im Jahre 2000. Zeitverschobene Utopien in Deutschland – Deutschland in der zeitverschobenen Utopie. In: Aus dem Antiquariat. 1999. S. A 708–A 720.

2000

121
Auskunft – pränatal. In: Auskunft. 20. 2000. H. 1. S. 6–8.
122
Zur zukünftigen Arbeit der Bundesvereinigung Deutscher Bibliotheksverbände. In: Bibliotheksdienst. 34. 2000. H. 5. S. 712–715.
123
Zwischen Folianten und PC. (Interview). In: Buchmarkt. 35. 2000. H. 8.
124
Elektronischer Informationsdienst. In: Bibliotheksdienst. 34. 2000. H. 7/8. S. 1147/1148.
125
Laudatio auf Prof. Dr. Elmar Mittler aus Anlass seines 60. Geburtstages am 8. Mai 2000. In: mb. H. 115/116. 2000. S. 5.
126
Bibliotheken – Stützpfeiler einer humanen Gesellschaft. In: Buch und Bibliothek. 52. 2000. H. 12. S. 701/702.
127
R. (d. i. Georg Ruppelt): Internationale Zeitschriftenschau. In: Aus dem Antiquariat. 2000. S. A 126–A 138.
128
R. (d. i. Georg Ruppelt): Internationale Zeitschriftenschau. In: Aus dem Antiquariat. 2000. S. A 333–A 339.
129
R. (d. i. Georg Ruppelt): Internationale Zeitschriftenschau. In: Aus dem Antiquariat. 2000. S. A 530–A 539.
130
R. (d. i. Georg Ruppelt): Internationale Zeitschriftenschau. In: Aus dem Antiquariat. 2000. S. A 726–A 733.

2001

131
Merkwürdigkeiten aus der Zensurgeschichte. „Der Führer wünscht, dass Schillers Schauspiel ‚Wilhelm Tell’ nicht mehr aufgeführt und in der Schule nicht mehr behandelt wird.“ In: Librarium. Zeitschrift der schweizerischen Bibliophilen-Gesellschaft. 44. H. 3. Dezember 2001. S. 180–93.
132
Janus am Tor zur Informationswelt – Warum wir auch in Zukunft Bibliotheken und Bibliothekare brauchen. In: Die neue Bücherei. Zeitschrift für öffentliche Bibliotheken in Bayern. H. 3/4. 2001. S. 164–169.
133
Grußwort zur Tagung „Der höhere Dienst an deutschen Bibliotheken“. Leipzig 20./21. 11. 2000. In: Zeitschrift für Bibliothekswesen und Bibliographie. 48. 2001. H. 2. S. 69.
134
Ohne Zeigefinger. Interview. In: Börsenblatt für den Deutschen Buchhandel Nr. 95 vom 27. 11. 2001. S. 7–9.
135
„Das letzte Buch.“ Über die Zukunft der Bücher in Zukunftsbüchern. In: Buch und Bibliothek. 53. 2001. H. 3. S. 199–205.
136
Laudatio auf die beiden Helmut-Sontag-Preisträger Heinrich Wefing und Thomas Steinfeld. In: DBV-Jahrbuch 2000. Berlin 2001. S. 82–84.
Sowie in: Pro libris. 6. 2001. H. 1. S. 52–54.
137
Uni-Bibliotheken leiden unter der Euroschwäche. In: Buchreport. 32. H. 1. 2001.
138
Jahresbericht der BDB. In: Bibliotheksdienst. 35. 2001. H. 6. S. 669–678.
139
„Der große summende Gott.“ Von Denkmaschinen, Computern und Künstlicher Intelligenz in der Literatur der letzten 300 Jahre. In: Aus dem Antiquariat. H. 1. 2001. S. A 2–A 14.
140
R. (d. i. Georg Ruppelt): Internationale Zeitschriftenschau. In: Aus dem Antiquariat. 2001. S. A 110–A 116.
141
R. (d. i. Georg Ruppelt): Internationale Zeitschriftenschau. In: Aus dem Antiquariat. 2001. S. A 311–A 320.
142
R. (d. i. Georg Ruppelt): Internationale Zeitschriftenschau. In: Aus dem Antiquariat. 2001. S. A 558–A 566.
143
R. (d. i. Georg Ruppelt): Internationale Zeitschriftenschau. In: Aus dem Antiquariat. 2001. S. A 671–A 677.

2002
144
Notwendiger denn je: Ehrenamtliches Engagement und Bibliotheken in Kirche und Gesellschaft. In: Medienprofile für die Büchereiarbeit. 3. 2002. S. 5/6.
145
Jahresbericht der Bundesvereinigung Deutscher Bibliotheksverbände für die Zeit vom April 2001 bis März 2002. In: Bibliotheksdienst. 36. 2002. H. 4. S. 409–421.
146
Aus PISA nichts gelernt? Wie das Innovationszentrum für Bibliotheken an einer beleidigten Bürokratie zu scheitern droht. In: Bibliotheksdienst. 36. 2002. H. 3. S. 272.
147
Fiat Bürokratia ... Das Scheitern des Innovationszentrums für Bibliotheken ist eine Schande für die Kulturnation Deutschland. In: Bibliotheksdienst. 36. 2002. H. 4. S. 426–429.
Sowie in: PUK – Politik und Kultur. März – Mai 2002. S. 16.
148
Von den Gefahren des Lesens. Kommentar. In: Forum Lesen. Nr. 48. April 2002. S. 2.
149
Vorwort. In: Tätigkeitsbericht der Stiftung Lesen 2001. Mainz 2002. S. 2/3.
150
Öffentlichkeitsarbeit tut Not. In: AKMB-news. 8. 2002. H. 3. S. 15–18.
151
IFLA-Konferenz 2002 Glasgow. In: Bibliotheksdienst. 36. 2002. H. 10. S. 1197/1198.
152
„Braun, schweig!“ Von versteckten Imperativen in Niedersachsen und anderen Sprachspielen. In: mb. H. 123/124. 2002. S. 6–13.
153
Ursula Rautenberg u. Georg Ruppelt: „LeseZeit – Leggere nel tempo.” Anmerkungen zu einer buch- und bibliothekswissenschaftlichen Tagung in Brixen/Bressanone. In: Aus dem Antiquariat. 2002. S. A 228–A 231.
154
„Keiner, den ein Weib geboren.“ Von schönen neuen Menschen und Klonen in der Literatur. In: Aus dem Antiquariat. 2002. S. A 562–A 571.
155
R. (d. i. Georg Ruppelt): Internationale Zeitschriftenschau. In: Aus dem Antiquariat. 2002. S. A 112–A 118.
156
R. (d. i. Georg Ruppelt): Internationale Zeitschriftenschau. In: Aus dem Antiquariat. 2002. S. A 289–A 294.
157
R. (d. i. Georg Ruppelt): Internationale Zeitschriftenschau. In: Aus dem Antiquariat. 2002. S. A 467–A 471.

2003

158
Weltkongress Bibliothek und Information. In: puk – Politik und Kultur. 2003. H. 1. S. 23.
159
Bericht des Vorstands des Deutschen Kulturrates. In: puk – Politik und Kultur. 2003. H. 2/3. S. 2.
160
Jahresbericht der Bundesvereinigung Deutscher Bibliotheksverbände. Bibliotheksdienst. 37. 2003. H. 5. S. 555/556.
161
Krise und Aufbruch. Das deutsche Bibliothekswesen am Anfang des 21. Jahrhunderts. In: Die Bücherei. 47. 2003. H. 2. S. 129–133.
162
„Lesesaal“. Kleine Spezialitäten aus der Niedersächsischen Landesbibliothek. In: Buch und Bibliothek. 55. 2003. H. 5. S. 287/288.
163
Librarianship in Germany and the World Congress. In: Bit-online. 6. 2003. Ausg. 2. S. 107–110.
164
Interview. In: Bit-online. 6. 2003. S. 111/112.
165
Ewald Brahms und Georg Ruppelt: Verbesserung der Informationsinfrastrukturen in der niedersächsischen Landeshauptstadt. Erster Bericht zur Reorganisation des Bibliotheksstandortes Hannover. In: Bibliotheksdienst. 37. 2003. H. 8/9. S. 1037–1044.
166
Erwartungen an ein kirchliches Bibliothekswesen aus der Sicht staatlicher Bibliotheken. In: Kirchliche Bibliotheken in der Sendung der Kirche. Bonn: Deutsche Bischofskonferenz. 2003 (Arbeitshilfen. 168). S. 64–72.
167
IFLA 2003. In: Bibliotheksdienst. 37. 2003. H. 10. S. 1205/1206.
168
Vorwort des Vorstandsvorsitzenden. In: 12. Tätigkeitsbericht der Stiftung Lesen. Mainz 2003. S. 7/8.
169
Grußwort des Präsidenten des Nationalen Organisationskomitees. In: IFLA-Express. 1. Februar 2003. S. 1–3.
170
Weltkongress Bibliothek und Information 2003. In: Aus dem Antiquariat. Zeitschrift für Antiquare und Büchersammler. H. 5. 2003. S. 382/383.
171
Hannoverscher Diplomat, preußischer Agent und Bestsellerautor. Oskar Meding (1828–1903). In: Aus dem Antiquariat. Zeitschrift für Antiquare und Büchersammler. 2003. S. 357–366.
172
R. (d. i. Georg Ruppelt): Internationale Zeitschriftenschau. In: Aus dem Antiquariat. Zeitschrift für Antiquare und Büchersammler. 2003. S. 231–236.
173
R. (d. i. Georg Ruppelt): Internationale Zeitschriftenschau. In: Aus dem Antiquariat. Zeitschrift für Antiquare und Büchersammler. 2003. S. 480–485.
174
Bibliotheken der Zukunft. In Berlin tagte der Weltkongress der Bibliothekare (IFLA 2003). In: Wechselwirkung. 25. Jg. Nr. 123/124. S. 76–81.

2004

175
Dichter und Bibliothekar mit Rückgrat. Zum 275. Geburtstag Lessings am 22. Januar 2004. In: Buch und Bibliothek. 56. 2004. H. 3. S. 170.
176
Information Macht Bildung. Bemerkungen zum Motto des Zweiten Gemeinsamen Kongresses von BDB und DGI in Leipzig, März 2004, sowie zwei Ausflüge in die Literatur. In: B.I.T.-online. 7. 2004. H. 1. S. 1–3.
177
Information Macht Bildung. Eröffnung des Zweiten Gemeinsamen Kongresses von BDB und DGI in Leipzig am 23. März 2004. In: B.I.T.-online. Kongress News. H. 2. 24. März 2004. S. 1–3.
178
Gabriele Beger und Georg Ruppelt: Bibliothek und Information. Von der Zusammenarbeit zur Vereinigung. In: B.I.T.-online. Kongress News. H. 4. 26. März 2004. S. 1.
179
Bildung und Information – Die Rolle der Bibliotheken. Begrüßungsrede. 25. März 2004. In: B.I.T.-online. Kongress News. H. 4. 26. März 2004. S. 3/4.
180
Bibliotheken und Leseförderung. In: mb. H. 127/128. 2004. S. 8–10.
181
Navigation im Büchermeer. Bibliotheksfachliteratur. In: Börsenblatt Spezial. H. 3. 2004. S. 58/59.
182
Jahresbericht der Bundesvereinigung Deutscher Bibliotheksverbände e.V. (BDB) für die Zeit vom Januar 2003 bis März 2004. In: Bibliotheksdienst. 38. 2004. H. 4. S. 439–59.
183
Eine Akademie für Leseförderung der Stiftung Lesen an der Niedersächsischen Landesbibliothek. In: BuB. 56. 2004. H. 5. S. 318–320.
184
R. (d. i. Georg Ruppelt): Internationale Zeitschriftenschau. In: Aus dem Antiquariat. Zeitschrift für Antiquare und Büchersammler. 2004. S. 463–469.
185
Überleben in der Library. „The Day After Tomorrow“ ist ein Bibliotheksfilm. In: BuB. 56. 2004. H. 9. S. 548/49.

2005

186
Nachdem Martin Luther Papst geworden war ... Alternative Welten der Science Fiction. In: die horen. 50. Jg. 2005. H. 217. S. 103–126.
187
Schiller und Hamburg. In: Auskunft. 25. Jg. 2005. H.1. S. 87–91.
188
Was wäre geschehen, wenn? Alternative Welten in der Literatur. In: Aus dem Antiquariat. Zeitschrift für Antiquare und Büchersammler. 2005. S. 3–22.
189
Mord an Schiller – Schillers Tod und die Ludendorff-Bewegung. In: Aus dem Antiquariat. Zeitschrift für Antiquare und Büchersammler. 2005. S. 197–199.
190
Sammlung Birgit Dankert zur Kinder- und Jugendbuchforschung jetzt in der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek – Niedersächsische Landesbibliothek Hannover. In: Aus dem Antiquariat. Zeitschrift für Antiquare und Büchersammler. 2005. S. 56/57.
191
Georg Ruppelt und Christof Eichert: „Bibliothek 2007“ – ein Schwerpunkt auch in 2005. In: BuB. 57. 2005. H. 2. S. 104.
192
Bibliotheken als wichtiger Baustein der europäischen Informationsgesellschaft. In: BuB. 57. 2005. H. 3. S. 169/170.
193
Drei Fragen an Georg Ruppelt. In: Börsenblatt für den Deutschen Buchhandel. H. 11. 2005. S. 9.
194
Herausforderungen für die europäische Informationsgesellschaft. In: Bibliotheksdienst. 39. Jg. 2005. H. 2. S. 181–184.
195
Antworten zum Fragenkatalog für die Anhörung: „Rechtliche und strukturelle Rahmenbedingungen des Betriebs von Bibliotheken“. In: Bibliotheksdienst. 39. Jg. 2005. H. 4. S. 437–451.
196
Bibliothek & Information Deutschland (BID) – Bundesvereinigung Deutscher Bibliotheks- und Informationsverbände. Jahresbericht für die Zeit vom Januar 2004 bis März 2005. In: Bibliotheksdienst. 39. Jg. 2005. H. 5. S. 569–593.
197
Würdigung. Nomen est omen. Elmar Mittler zum 65. Geburtstag. In: BuB. 57. 2005. H. 6. S. 417.
198
Hilfsmotor und Rettungsanker. In Deutschland gibt es 200 Freundeskreise und Fördervereine für Bibliotheken. In: BuB. 57. 2005. H. 6. S. 431–435.
199
Bildungskrise, Bibliotheken, Leseförderung, Raubgutdiskussion ... In: Bibliotheksdienst. 39. Jg. 2005. H. 7. S. 877–879.
200
Zur Krise im Bibliothekswesen. In: puk. Politik und Kultur. Juli/August 2005. S. 13.
201
Kultur in Deutschland. Öffentliche Anhörung der Enquete Kommission am 14. 03. 2005. In: B.I.T.-online Kongress News 1. 15. 03.2005. S. 1–12.
202
Nicht locker lassen in der Lobbyarbeit. Christoph-Hubert Schütte im Gespräch mit Dr. Georg Ruppelt. In: B.I.T.-online Kongress News 2. 16. 03. 2005. S. 1–5.
203
„Der Führer wünscht, dass Schillers Schauspiel ‚Wilhelm Tell’ nicht mehr aufgeführt wird und in der Schule nicht mehr behandelt wird.“. Zur „Ausschaltung“ Friedrich Schillers im ‚Dritten Reich’“. In: die horen. 50. Jg. 2005. H. 220. S. 149–161.
204
„Die Inscheniers können doch alles.“ Das Bild des Ingenieurs in der Literatur bis zu „Homo Faber“ von Max Frisch. In: B.I.T.-online. 8. 2005. Nr. 4. S. 305–312.
205
Wenn die faulen Säcke mit den grauen Mäusen … Plädoyer für vielfältige Zusammenarbeit von Schulen und Bibliotheken. In: Zeitschrift für Bibliothekswesen und Bibliographie. 52. Jg. 6. 2005. S. 311–319.
206
Georg Ruppelt u. a.: Die Politik und die Bibliotheken. BID versendet Wahlprüfsteine zur Bundestagswahl. In: Bibliotheksdienst. 39. Jg. 2005. H. 8/9. S. 1017–1021.
207
Die Bibliotheken und das Buchwesen auf dem Mars! Vor 108 Jahren erschienen die Invasions-Romane von Wells und Laßwitz. In: B.I.T.-online 8. 2005. Nr. 3. S. 209/210.
208
Als das Hörbuch das Lesebuch ablöste. Eine Vision vom Ende des 19. Jahrhunderts. In: Aus dem Antiquariat. Zeitschrift für Antiquare und Büchersammler. 2005. H. 5. S. 372–374.
209
R. (d. i. Georg Ruppelt): Internationale Zeitschriftenschau. In: Aus dem Antiquariat. Zeitschrift für Antiquare und Büchersammler. 2005. S. 238–244.
210
R. (d. i. Georg Ruppelt): Internationale Zeitschriftenschau. In: Aus dem Antiquariat. Zeitschrift für Antiquare und Büchersammler. 2005. S. 2482–2488.

2006

211
Verordnete Leitkultur: Politik und Literatur. Vor 65 Jahren ließ Adolf Hitler Friedrich Schillers „Wilhelm Tell“ verbieten. In: puk. Politik und Kultur. März/April 2006. S. 5.
212
Bibliothek & Information Deutschland (BID) – Bundesvereinigung Deutscher Bibliotheks- und Informationsverbände. Jahresbericht für die Zeit vom Januar 2005 bis März 2006. Erstattet vom Sprecher der BID, Dr. Georg Ruppelt. In: Bibliotheksdienst. 40. Jg. 2006. Heft 3. S. 273–287.
213
Theoria cum praxi. Laudatio auf Paul Raabe anlässlich der Verleihung der Karl-Preusker-Medaille durch die Deutsche Literaturkonferenz am 24. Oktober 2006 in der Landesbibliothek Oldenburg. In: B.I.T.-online. 9. 2006. Nr. 4. S. 331–333.
214
Information und Bildung im neu strukturierten Deutschland. Eine nicht ganz ernst gemeinte Berichterstattung vom Kongress der BID! in Hannover vom 3. bis 5. Oktober 2021. In: B.I.T.-online 9. 2006. Nr. 1. S. 76/77.
215
Demographische Veränderungen und die Zukunft der Bibliotheken. In: B.I.T.-online. 9. 2006. Nr. 3. S. 197–200.
216
Zur Situation des deutschen Bibliothekswesens am Ende der Legislaturperiode des Deutschen Bundestages. In: mb. Heft 133/134. 2006. S. 14–20.
217
ABBA, Skulpturen, Langensalza, Kinderbücher und Rechenmaschinen. Ein Gespräch in Hannover im September 2006 vor der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek. Abgehört und aufgeschrieben von Georg Ruppelt. In: mb. Heft 133/134. 2006. S. 45–48.
218
„Gottes zweiter Sohn.“ Religion und Epiphanie in der Science Fiction. In: Aus dem Antiquariat. Zeitschrift für Antiquare und Büchersammler. 2006. H. 2. S. 116–123.
219
Eine rätselhafte Tarnschrift. In: Aus dem Antiquariat. Zeitschrift für Antiquare und Büchersammler. 2006. H.3. S. 215/216.
220
R. (d. i. Georg Ruppelt): Internationale Zeitschriftenschau. In: Aus dem Antiquariat. Zeitschrift für Antiquare und Büchersammler. 2006. S. 311–318.
221
R. (d. i. Georg Ruppelt): Internationale Zeitschriftenschau. In: Aus dem Antiquariat. Zeitschrift für Antiquare und Büchersammler. 2006. S. 482–486.
222
Kompetenz, Augenmaß und ihr Lachen. (Zur Verabschiedung von Ilse Unruh.) In: Aus dem Antiquariat. Zeitschrift für Antiquare und Büchersammler. 2006. S. 494.
223
Homo faber? Der Ingenieur in der deutschen Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts. In: Aus dem Antiquariat. Zeitschrift für Antiquare und Büchersammler. 2006. S. 331–341.
224
Martin Bircher 1938–2006. In: Aus dem Antiquariat. Zeitschrift für Antiquare und Büchersammler. 2006. S. 407.
225
Gelesen viel und viel gescholten, die Presse. Rolf Manfred Hasse zum 65. Geburtstag am 9. April 2007. In: mb. Mitteilungsblatt der Bibliotheken In Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. H. 135. Dez. 2006. S. 18–22.

2007

226
Theoria cum praxi. Laudatio auf Paul Raabe anlässlich der Verleihung der Karl-Preusker-Medaille durch die Deutsche Literaturkonferenz am 24. Oktober 2006 in der Landesbibliothek Oldenburg. Zum 80. Geburtstag von Paul Raabe. In: Triangel. Das Kulturmagazin von MDR Figaro. 12. Jg. 2. 2007. S. 52–59.
227
Arbeit als Motiv utopischer Literatur. – „Arbeit ist die Religion unserer Zeit“. In: BIT-online. 10. Jg. Ausg. 1. 2007. S. 11–18.
228
2007 – das Jahr in dem wir Kontakt aufnehmen. Dr. Georg Ruppelt zum Projekt „Bibliothek 2007“. In: BIT-online. Kongress News. 3. Leipziger Kongress für Information und Bibliothek. H. 2. 20. März 2007. S. 4.
229
IFLA/FAIFE – Bericht zur Freiheit von Bibliotheken und Information. Geleitwort von Georg Ruppelt und Barbara Lison. In: BIT-online. Kongress News. 3. Leipziger Kongress für Information und Bibliothek. H. 2. 20. März 2007. S. 5–7.
230
Bibliotheken und demographische Veränderungen. In: Bibliotheken heute. Hrsg. vom LandesBibliothekszentrum Rheinland-Pfalz. H. 1. 2007. S. 3–6.
231
„Unsre Phonographzeitung wird das Blatt der Zukunft sein.“ Prognosen über die Zukunft von Zeitungen und Büchern in der Science Fiction. In: Bit-online. 10. 2007. H. 2. S. 107–112.
232
R. (d. i. Georg Ruppelt): Internationale Zeitschriftenschau. In: Aus dem Antiquariat. Zeitschrift für Antiquare und Büchersammler. 2007. S. 228–234.
233
Vom Anfang der Zeitung – Der „Aviso“ 1609/1610. In: Aus dem Antiquariat. Zeitschrift für Antiquare und Büchersammler. 2007. S. 259–262.
234
Bildung und Information in Deutschland. Bericht über den BID!-Kongress in Hannover (3. bis 5. Oktober 2021). In: Politik und Kultur. puk. März/April 2007. S. 25.
235
Ein Teil des UNESCO-Weltdokumentenerbes. Der Leibniz-Briefwechsel der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek in Hannover. In: Politik und Kultur. puk. Sept./Okt. 2007. S. 236/37.
236
Viel gelesen und viel gescholten, die Presse. Flugblatt, Intelligenzblatt, Generalanzeiger, Lizenzpresse – Gedanken zur Zeitung. In: Politik und Kultur. puk. Nov./Dez. 2007. S. 23/24.
237
Das UNESCO-Weltdokumentenerbe nimmt als zehntes deutsches Dokument den Leibniz-Briefwechsel der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek auf. In: mb. Mitteilungsblatt der Bibliotheken in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. H. 137. August 2007. S. 2–5.
238
Der Leibniz-Briefwechsel der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek in Hannover gehört zum UNESCO-Weltdokumentenerbe. In: BIT-online. 10. 2007. Ausg. 3. S. 236/237.
239
R. (d. i. Georg Ruppelt): Internationale Zeitschriftenschau. In: Aus dem Antiquariat. Zeitschrift für Antiquare und Büchersammler. H. 6. 2007. S. 454–460.

2008

240
Sportlicher, kreativer, elitärer. Gedanken zur Bibliothekszukunft. In: Bibliotheksforum Bayern. 2. H. 1. Februar 2008. S. 10–13.
241
Verbrannte und verfemte Bücher. Merkwürdigkeiten aus der Zensurgeschichte. In: BIT-online. H. 2. 2008. S. 127–136.
242
Vom Ende der Bibliotheken und von prognostischen Enten. In: Bit-Online. Kongress News. 97. Bibliothekartag in Mannheim. Heft 2. 4. Juni 2008. S. 1–4.
243
Von geflügelten Zug- und Steckenpferden. Der Bibliothekspreis der VGH-Stiftung 2007 geht an die Stadtbibliothek am Holzmarkt Verden. In: mb. Mitteilungsblatt der Bibliotheken in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. H. 139. September 2008. S. 16/17.
244
Lesen erfahren – zum 40jährigen Jubiläum der Fahrbücherei des Landkreises Wolfenbüttel am 28. März 2008. In: mb. Mitteilungsblatt der Bibliotheken in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. H. 139. September 2008. S. 18–21.
245
Leibniz’ Korrespondenz ist Weltdokumentenerbe. Fachbuchjournal-Gespräch mit Dr. Georg Ruppelt. In: Fachbuchjournal. Jg. 0. Ausg. 0. Oktober 2008. S. 8–11.
246
Henriette Davidis und ihr berühmtes „Praktisches Kochbuch für die gewöhnliche und feinere Küche“. In: Frau und Kultur. Zeitschrift des Deutschen Verbandes Frau und Kultur e.V. H. 4. 2008. S. 21/22.
247
Zettel-Internet und Granit-Datei. Frühe Visionen von Denkmaschinen und Speichermedien. In: Bit-online. 11. H. 4. 2008. S. 393–400.
248
Der Briefwechsel von Gottfried Wilhelm Leibniz ist Teil des UNESCO-Weltdokumentenerbes. Feierliche Überreichung der Urkunde an die Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek in Hannover. In: Zeitschrift für Bibliothekswesen und Bibliographie. 55. H. 6. 2008. S. 340–342.
249
Die Bibliothek – Starke Partnerin mit Anspruch in der kommunalen und regionalen Kultur- und Bildungslandschaft. Vortrag auf der Bibliothekstagung im Regierungsbezirk Arnsberg am 11. September 2008 in Arnsberg. In: ProLibris. H. 4. 2008. S. 172–178.
250
A német könyvtárak és a demográfiai változások. (Übers. aus dem Deutschen: Ilona Hegyközi. Vortrag, gehalten auf den Ungarischen Bibliothekstagen am 25. September in Szombathely.) In: Könyvtári Figyelö. 3/2008.
251
Deutschland im Jahr 2010. Ein Blick in die Zukunft von gestern. In: Politik und Kultur. puk. Jan./Febr. 2008. S. 45/46.
252
Die Gründung ist erfolgt – die Arbeit kann beginnen. Der neue Verein zur Förderung des Deutschen Kulturrates. In: Politik und Kultur. puk. März/April. 2008. S. 24.
253
Ein Gentleman und Freund des Wortes. Zum Tod von Friedhelm von Notz – ein Nachruf. In: Politik und Kultur. puk. März/April. 2008. S. 26.
254
„Mord“ in Weimar? Schillers Tod und die Ludendorff-Bewegung. In: Politik und Kultur. puk. März/April. 2008. S. 22.
255
Max Fuchs, Christian Höppner, Georg Ruppelt, Olaf Zimmermann: Jahresbericht des Deutschen Kulturrates e. V. über seine Tätigkeit im Jahr 2007. In: Politik und Kultur. puk. Mai/Juni 2008. S. 26–29.
256
Seit Bücher geschrieben werden, werden Bücher verbrannt. Über die Angst der Macht vor dem Geist. In: Politik und Kultur. puk. Mai/Juni 2008. S. 34/35.
257
„Es gibt kein Unmöglich mehr.“ Prognosen von 1910 auf das Jahr 2010. In: Politik und Kultur. puk. Juli/August 2008. S. 26/27.
258
Luxemburg und Liebknecht in VW-Scheinwerfern? Merkwürdiges aus der Geschichte des Volkswagens. In: Politik und Kultur. puk. Sept./Okt. 2008. S. 19.
259
Gasteditorial. Eine wohl gewachsene, fruchtbringende und anerkannte Hybride – B.I.T.-online ist zehn Jahre alt geworden. In: Bit-online. H.1. 2008. S. 2–5.

2009

260
Leser fragen Georg Ruppelt. „1609 war die Zeit reif für eine Zeitung.“ Georg Ruppelt spricht über alte Tintenflecken und über das Gedächtnis der Menschheit. In: 400 Jahre Aviso. 400 Jahre Zeitung in Deutschland. Braunschweiger Zeitung Spezial. Nr. 1. 2009. S. 25–27.
261
Eine Region, in der Zeitungen entstehen. Das Braunschweiger Land schrieb gleich mehrfach Mediengeschichte. In: 400 Jahre Aviso. 400 Jahre Zeitung in Deutschland. Braunschweiger Zeitung Spezial. Nr. 1. 2009. S. 33/34.
262
Vor vier Jahrhunderten schlug die Geburtsstunde der modernen Presse. Ansprache zur 400-Jahrfeier der ersten Nummer des „Aviso“ im Braunschweiger Dom St. Blasii am 15. Januar 2009. In: 400 Jahre Aviso. 400 Jahre Zeitung in Deutschland. Braunschweiger Zeitung Spezial. Nr. 1. 2009. S. 44/45
263
Ruppelt’s Corner. Von Anfang und Enten. In: Fachbuchjournal. Jg. 1. Ausg. 1. Februar 2009. ISSN 1867-5328. S. 75/76.
264
Ruppelt’s Corner. Zoff im Regal. Ein Büchermärchen. In: Fachbuchjournal. Jg. 1. Ausg. 2. April/Mai 2009. ISSN 1867-5328. S. 67/68.
265
Ruppelt’s Corner. Frühsommerlust. Von Maikäfersuppe, Spargel und Liebestränken. In: Fachbuchjournal. Jg. 1. Ausg. 3. Juni/Juli 2009. ISSN 1867-5328. S. 62–64.
266
Ruppelt’s Corner. Vor 140 Jahren starb der Fachbuchautor und große Bibliofilou Guglielmo Brutus Icilius Timoleon Libri Carucci della Sommaia. In: Fachbuchjournal. Jg. 1. Ausg. 4. Aug./Sept. 2009. ISSN 1867-5328. S. 71/72.
267
Ruppelt’s Corner. Nachdem Martin Luther Papst geworden war und die Alliierten den Zweiten Weltkrieg verloren hatten … Jg. 1. Ausg. 5. Sept./Okt. 2009. ISSN 1867-5328. S. 115/16.
268
Ruppelt’s Corner. Es war im Jahre 2010 – Fachbuchprognosen von 1910. In: Fachbuchjournal. Jg. 1. Ausg. 6. Nov./Dez. 2009. ISSN 1867-5328. S. 87/88.
269
Glosse. Erlesenes von Georg Ruppelt. 1959 – das Jahr, in dem an den Preußischen Instruktionen gezweifelt wurde. Bibliothekarisches und Nichtbibliothekarisches aus dem Zentralblatt für Bibliothekswesen und der Zeitschrift für Bibliothekswesen und Bibliographie. In: Bit-online. 12. H. 1. 2009. S. 23–26.
270
Glosse. Erlesenes von Georg Ruppelt 1969 – Das Jahr, in dem der erste Mensch den Mond betrat und die Niedersächsische Landesbibliothek die TU Hannover mit geisteswissenschaftlicher Literatur zu versorgen begann. In: Bit-online. 12. H. 2. 2009. S. 149–151.
271
Glosse. Erlesenes von Georg Ruppelt. 1979 – Die ersten geklonten Mäuse und das DBI-Modellprojekt „Öffentlichkeitsarbeit wissenschaftlicher Bibliotheken“ erblicken das Licht der Welt. In: Bit-online 12. H. 3. 2009. S. 290/1.
272
Glosse. Erlesenes von Georg Ruppelt. 1989 – Das Jahr, in dem der Dalai Lama den Friedensnobelpreis erhielt und der Wissenschaftsrat die Konversion alter Kataloge empfahl. In: Bit-online. 12. H. 4. 2009. S. 396/397.
273
Alte Bücher im Kunstverein und im Internet. Die Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek experimentiert mit einem neuen Ausstellungskonzept. In: Bit-online. 12. H. 2. 2009. S. 172/173.
274
Der Köchin flicht die Nachwelt keine Kränze? O doch! Die Bestsellerautorin Henriette Davidis und ihr berühmtes Kochbuch. In: die horen. Jg. 54. Bd. 234. 2009. S. 94–106.
275
Fünf Jahre Akademie für Leseförderung. 550 Veranstaltungen mit mehr als 15 000 Teilnehmern – Neue Broschüre vorgestellt. In: BuB. H.7/8. 2009. S. 487/488.
276
„Bookmarks“ – Wissenswelten von der Keilschrift bis YouTube. – Eine Hybrid-Ausstellung in Hannover bewegt alt und jung. In: Zeitschrift für Bibliothekswesen und Bibliographie (ZfBB). 56. H. 3/4. S. 218–221.
277
Kultur, rat! Von unpolitischen, unseriösen und unernsten Sprachspielen. In: Politik und Kultur. puk. Januar/Februar 2009. S. 34–36.
278
Sind die alten Träume wahr geworden? Von Denkmaschinen und Maschinenmenschen. In: Politik und Kultur. puk. März/April 2009. S. 23/24.
279
Digitalisierung. In: Politik und Kultur. puk. März/April 2009. S. 25/26.
280
Max Fuchs, Christian Höppner, Georg Ruppelt, Olaf Zimmermann: Jahresbericht des Deutschen Kulturrates e.V. über seine Tätigkeit im Jahr 2008. In: Politik und Kultur. puk. März/April 2009. S. 39–42.
281
Arbeitskreis gesellschaftlicher Gruppen. In: Politik und Kultur. puk. März/April 2009. S. 42.
282
bookmarks: Wissenswelten von der Keilschrift bis YouTube. Zu einem neuen Ausstellungskonzept der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek und der Kestnergesellschaft. In: Politik und Kultur. puk. Mai/Juni 2009. S. 14/15.
283
Unterm Rad des Professors Unrat. Schulhass und Schulangst haben eine lange literarische Tradition. In: Politik und Kultur. puk. Mai/Juni 2009. S. 53/54.
284
Fünf erfolgreiche Jahre für das Leseland Niedersachsen. Die Akademie für Leseförderung der Stiftung Lesen an der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek. In: Politik und Kultur. puk. Juli/August 2009. S. 29.
285
„Praktisches Kochbuch“ und „Beruf der Jungfrau“. Über Henriette Davidis – eine der erfolgreichsten deutschen Autorinnen. In: Politik und Kultur. puk. Juli/August 2009. S. 32/33.
286
Max Fuchs, Christian Höppner, Georg Ruppelt: Der Deutsche Kulturrat vor neuen Herausforderungen. Der Vorstand des deutschen Kulturrates legt sein Arbeitsprogramm vor. In: Politik und Kultur. puk. Juli/August 2009. S. 35.
287
Die zweitälteste Zeitung der Welt. Vor 400 Jahren erschien in Wolfenbüttel der „Aviso“. In: Politik und Kultur. puk. September/Oktober 2009. S. 40.
288
„Kampfgenosse“ Schiller. Die Feiern zu seinem 175. Geburtstag 1934 in Deutschland. In: Politik und Kultur. puk. November/Dezember 2009. S. 46.

2010

289
Ruppelt’s Corner. „Professor Unrat“ und andere. Der berühmte Roman von Heinrich Mann wird 105 Jahre alt. In: Fachbuchjournal. Jg. 2. Ausg. 1. Jan./Febr. 2010. ISSN 1867-5328. S. 99/100.
290
Ruppelt’s Corner. Bücherliebe. In: Fachbuchjournal. Jg. 2. Ausg. 2. März/April. 2010. S. 96.
291
Ruppelt’s Corner. Segelschiffe. In: Fachbuchjournal. Jg. 2. Ausg. 3. Mai/Juni. 2010. S. 96.
292
Ruppelt’s Corner. Das Neueste von gestern. Zeitungsnachrichten aus dem Jahr 1610. In: Fachbuchjournal. Jg. 2. Ausg. 4. Juli/August. 2010. S. 75/76.
293
Ruppelt’s Corner. V.I.D.s. – Very Important Dogs. In: Fachbuchjournal. Jg. 2. Ausg. 5. Oktober/November 2010. S. 95/96.
294
Ruppelt’s Corner. Besser seid ihr auch nicht! In: Fachbuchjournal. Jg. 2. Ausg. 6. Dezember 2010. S. 80.
295
BIX Glosse. Der Unbix. Von den wirklich wichtigen Fragen im Bibliotheksranking. In: Bit-online Sonderheft 2010: BIX. Der Bibliotheksindex. S. 55/56.
296
Glosse. Erlesenes von Georg Ruppelt. Orte des Schreckens – Von Gärten und Bibliotheken. In: Bit-online. 13. H. 2. 2010. S. 166/167.
297
Glosse. Erlesenes von Georg Ruppelt. Bibliotheken im Jahr 2060. In: Bit-online. 13. H. 3. 2010. S. 292/3.
298
Glosse. Erlesenes von Georg Ruppelt. Kurt Tucholsky und die Bibliothek. In: Bit-online. 13. H. 4. 2010. S. 394.
299
Christoph Albers und Georg Ruppelt: Editorial. In: Zeitschrift für Bibliothekswesen und Bibliographie. Themenheft: Zeitungen. Jg. 57. H. 3/4. Mai – August 2010. S.131.
300
Vom prophezeiten Ende der Zeitung und von ihren Anfängen. In: Zeitschrift für Bibliothekswesen und Bibliographie. Themenheft: Zeitungen. Jg. 57. H. 3/4. Mai – August 2010. S. 132–139.
301
Ente gut, alles gut. In: Zeitschrift für Bibliothekswesen und Bibliographie. Themenheft: Zeitungen. Jg. 57. H. 3/4. Mai – August 2010. S. 203–206.
302
100 Mal ediert – Die Sonderbände der Zeitschrift für Bibliothekswesen und Bibliographie feiern ein großes Jubiläum. In: Zeitschrift für Bibliothekswesen und Bibliographie. Jg.57. H. 6. Nov./Dez. 2010. S. 307–320.
303
Begrüßung zur Ausstellungseröffnung Leseland Niedersachsen am 22. April 2010 im Niedersächsischen Landtag. In: mb magazin. Ausgabe 144/145. 2010. S. 6.
304
Bibliothekspreis der VGH-Stiftung 2009. Auszeichnung für die Stadtbibliothek Braunschweig. Laudatio anlässlich der Übergabe der Auszeichnung am 27. April 2010 in der Stadtbibliothek Braunschweig. In: mb magazin. Ausgabe 144/145. 2010. S. 33/34.
305
Die Marsmenschen und wir. 1910 starb Kurd Laßwitz, einer der Urväter der Marsmenschen. In: Politik und Kultur. puk. Januar/Februar 2010. S. 22.
306
Max Fuchs, Christian Höppner, Georg Ruppelt, Olaf Zimmermann: Jahresbericht des Deutschen Kulturrates e. V. über seine Tätigkeit im Jahr 2009. In: Politik und Kultur. puk. März/April 2010. S. 17–21.
307
Bundespräsidentin Schiller freut sich auf die Freie und Hansestadt Lüneburg. Die Vorbereitungen für den nationalen Feier- und Gedenktag sind in vollem Gange – Ein Bericht aus der Landeszeitung für die Nordseeküste vom 29. März 2030 von Georg Ruppelt. In: Politik und Kultur. puk. März/April 2010. S. 29.
308
Thron und Altar (Luther 2017) In: Politik und Kultur. puk. Mai/Juni 2010. S. 28.
309
Die Freizeitrevoluzzer. Über Arbeit und Arbeitslosigkeit in der utopischen Literatur. In: Politik und Kultur. puk. Juli/August 2010. S. 29/30.
310
„Vor dem Nichts raffen wir uns auf.“ Bücher und Zeitungen in Deutschland 1945. In: Politik und Kultur. puk. Sept./Okt. 2010. S. 26/7.
311
Berühmte Hunde – Very Important Dogs (V.I.D.s). Ein Bericht zum Internationalen Welthundetag. In: Politik und Kultur. puk. Nov./Dez. 2010. S. 32.

2011

312
Die ersten 100 (Bibliothekar-) Tage – Fundstücke aus den ersten 100 ZfBB-Sonderbänden. In: Zeitschrift für Bibliothekswesen und Bibliographie. Jg. 58. H. 1. Januar/Februar 2011. S. 5–9.
313
„Die Bibliotheken brauchen routinierte Praktiker.“ Technisches von den ersten 30 Bibliothekartagen. In: Bit-online. 14. H. 2. 2011. S. 107–112.
314
„Unvergesslich schöne Tage hatte man wie im Traume verlebt“. Touristisches und Geselliges von den ersten 30 Bibliothekartagen. (Darin auch: Klaus G. Saur erinnert sich an „seine“ Bibliothekartage). In: BuB. Forum Bibliothek und Information. H. 6. 2011. S. 470–475.
315
Glosse. Erlesenes von Georg Ruppelt: Ein Bibliotheksskandal vor 90 Jahren. In: Bit-online. 14. H. 1. 2011. S. 29.
316
Glosse. Erlesenes von Georg Ruppelt: West-östliche Bande. Erinnerungen an interdeutsche bibliothekarische Kontakte vor 1990. In: Bit-online. 14. H. 2. 2011. S. 131.
317
Glosse. Erlesenes von Georg Ruppelt: Ein sympathischer Fall von „Zensur“ in der „Bild-Zeitung“. In: Bit-online. 14. H. 3. 2011. S. 253.
318
Glosse. DichterWald. Literarische Streifzüge. In: Bit-online. 14. H. 4. 2011. S. 363–367.
319
Amerika, du hatt’st es früher! – Ein Vortrag von August Wolfstieg auf dem 6. Bibliothekartag 1905 in Posen. In: Zeitschrift für Bibliothekswesen und Bibliographie. Jg. 58. H. 5. September/Oktober 2011. S. 267–272.
320
Editorial. In: Papagoi. Lesen im Norden. Hrsg. in Verbindung mit der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek – Niedersächsische Landesbibliothek von Georg Ruppelt. Nordhausen: Bautz 2011. H. 0. S. 4/5.
321
Wenn die faulen Säcke mit den grauen Mäusen … Plädoyer für vielfältige Zusammenarbeit von Schulen und Bibliothek. In: Papagoi. Lesen im Norden. Hrsg. in Verbindung mit der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek – Niedersächsische Landesbibliothek von Georg Ruppelt. Nordhausen: Bautz 2011. H. 0. S. 46–53.
322
Segelschiffe. In: Papagoi. Lesen im Norden. Hrsg. in Verbindung mit der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek – Niedersächsische Landesbibliothek von Georg Ruppelt. Nordhausen: Bautz 2011. H. 0. S. 55.
323
Die Verhandlung. Aus dem Leben eines Hamburger Journalisten im Jahr 2060. In: Papagoi. Lesen im Norden. Hrsg. in Verbindung mit der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek – Niedersächsische Landesbibliothek von Georg Ruppelt. Nordhausen: Bautz 2011. H. 0. S. 72–76.
324
Phantastische Gärten. Paradiesische, unheimliche und andere Gartengeschichten. In: Politik und Kultur. puk. Jan./Febr. 2011. S. 18.
325
„Keiner, den ein Weib geboren.“ Künstliche Menschen in der Literatur. Teil I. In: Politik und Kultur. puk. März/April. 2011. S. 25.
326
Max Fuchs, Christian Höppner, Georg Ruppelt, Olaf Zimmermann: Politik und Kultur. Jahresbericht des Deutschen Kulturrats e. V. über seine Tätigkeit im Jahr 2020. In: Politik und Kultur. puk. März/April. 2011. S. 17–21.
327
Züchtlinge. Von schönen neuen Menschen und Klonen in der Literatur. Teil II. In: Politik und Kultur. puk. Mai/Juni. 2011. S. 25/26.
328
Schöpfer Mensch. Von schönen neuen Menschen und Klonen in der Literatur. III. und letzter Teil. In: Politik und Kultur. puk. Juli/August 2011. S. 22/23
329
DichterWald. Literarische Streifzüge. In: Politik und Kultur. puk. Sept./Okt. 2011. S. 6.

2012

330
Der Goldene Brief. Ein historisch-politisches Märchen. In: Politik und Kultur. puk. Jan./Febr. 2012. S. 25.
331
Ferdinand Grimm – der unbekannte Bruder. In: Politik und Kultur. puk. Nr. 2. 2012. S. 14.
332
Glosse. Erlesenes von Georg Ruppelt: Der Goldene Brief. Ein (wahres) Bibliotheksmärchen. In: Bit-online. 15. H. 1. 2012. S. 28/29.
333
Von der geschlossenen Anstalt zur Forschungsbibliothek. Die Metamorphosen der Herzog August Bibliothek im 20. Jahrhundert. Paul Raabe zum 85. Geburtstag am 21. Februar 2012. In: Bibliotheksdienst. 46. H. 3/2. 2012. S. 182–193.
334
Götterdämmerung auf der Asse. Über Bismarcktürme. In: Politik und Kultur. puk. Nr. 3. 2012. S. 16.
335
Glosse. Erlesenes von Georg Ruppelt: Blei in Not! In: Bit-online. 15. H. 2. 2012. S. 134/135.
336
Spaziergang durch Eponymia. Nomen est Omen: Vom unvergänglichen Ruhm des Namensgebers. In: Politik und Kultur. puk. Nr. 4. 2012. S. 10.
337
Glosse. Erlesenes von Georg Ruppelt: Von Panizzi-Stiften und Lifaßsäulen. In: Bit-online. 15. H. 3. 2012. S. 256/257.
338
Glosse. Erlesenes von Georg Ruppelt: Pikantes am Bibelschnitt. Fore-edge paintings. In: Bit-online. 15. H. 4. 2012. S. 354/355.
339
Das hätte Friedrich II. gefallen. Hundedenkmale – steinerne Erinnerungen an tapfere, treue Gefährten. In: Politik und Kultur. puk. Nr. 5. 2012. S. 14.
340
Bibliothekspreis für den „Lese-Kaiser“. Eine pfiffige und erfolgreiche Idee der Stadtbücherei Bad Harzburg. 10 000 Euro erhalten. In: BuB. Forum Bibliothek und Information. Jg. 64. H. 9. 2012. S. 571.
341
Glosse. Erlesenes von Georg Ruppelt: Welle Nachsitzen. E-Learning 1926. In: Bit-online. 15. H. 5. 2012. S. 458/459.
342
Akademie für Leseförderung Niedersachsen ist fest etabliert – von Leseförderung und Lesesucht. Das Land Niedersachsen hat durch eine Kooperationsvereinbarung mit der Stiftung Lesen die Akademie für Leseförderung verstetigt. In: mb-magazin. Mitteilungsblatt der Bibliotheken in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. Ausg. 150/151. 10/2012. S. 34/35.
343
Glosse. Erlesenes von Georg Ruppelt: Mädchen ohne Hände. 200 Jahre Märchensammlung der Kollegen Jacob und Wilhelm Grimm. In: Bit-online. 15. H. 6. 2012. S. 546/547.

2013

344
Die Nelke. 200 Jahre Grimms Märchen. In: Politik und Kultur. puk. Nr. 1. 2013. S. 14.
345
Pikantes am Bibelschnitt. Zur Geschichte der fore-edge-paintings In: Politik und Kultur. puk. Nr. 2. 2013. S. 14.
346
Glosse. Erlesenes von Georg Ruppelt: Bibliothekshumor. In: Bit-online. 16. Ausg. 1. 2013. S. 20/21.
347
An der Auskunft: Georg Ruppelt. In: BuB. Forum Bibliothek und Information. 65. Jg. Nr. 3. März 2013. S. 240.
348
Von der Esther-Rolle. In Hannover wurde ein einzigartiger Kulturschatz gehoben. In: Politik und Kultur. puk. Nr. 3. 2013. S. 14.
Wieder abgedruckt in: Cristiano Giuseppe Lidarti: Esther. . Programmheft (Malgartener Klosterkonzerte 2012/13. Schloss Osnabrück. 11. Mai 2013) [S. 8–10].
349
Von der Rolle. In Hannover wurde ein einzigartiger Kulturschatz gehoben. In. Bit-online. 16. Ausg. 2. 2013. S. 134/5.
350
Gemeinsam Erfolge in Lobbyarbeit und Kulturpolitik. Der deutsche Kulturrat, die Deutsche Literaturkonferenz und die Bibliotheken. In: BuB. Forum Bibliothek und Information. H. 5. 2013. S. 448–451.
351
Wie aus dem Märchen. Das Café Winuwuk in Bad Harzburg. In: Politik und Kultur. puk. Nr. 4. 2013. S. 14.
352
Glosse. Erlesenes von Georg Ruppelt: Die Exlibris der Gelbstirnamazone CoCo. In: Bit-online. 16. Ausg. 3. 2013. S. 214/215.
353
In Leibniz‘ und Lessings Fußstapfen. Persönliche Erinnerungen an Paul Raabe. In: Bit-online. 16. Ausg. 4. 2013. S. 310–313.
354
Tradition und Innovation. Paul Raabe (21. Februar 1927 – 5. Juli 2013). In: Politik und Kultur. puk. Nr. 5. 2013. S. 16.
355
Glosse. Erlesenes von Georg Ruppelt: Friedhöfe und Bibliotheken. Erinnerungskultur im Wandel. In: Bit-online. 16. Ausg. 5. 2013. S. 396–397.
356
Paul Raabes letztes Buch. In: Zeitschrift für Bibliothekswesen und Bibliographie. Jg. 60. H. 5. 2013. S. 255/56.
357
Erfinder und Begründer der Forschungsbibliothek. Theoria cum praxi: Paul Raabe 1927 bis 2013 – Deutschlands bekanntester Bibliothekar. In: BuB. Forum Bibliothek und Information. Jg. 65. Nr. 11/12. November/Dezember 2013. S. 756–762.
358
Gärten und Bücher. Die Bedeutung der Königlichen Gartenbibliothek Herrenhausen. In: Unimagazin. Zeitschrift der Leibniz Universität Hannover. H.3/4. 2013. S. 22–25.
Und in: Forschungsschwerpunkt Gartenkunst. AlumniCampus. Ehemaligenmagazin der Leibniz Universität Hannover. Ausgabe 11, Dezember 2013. S.26–29.
359
Glosse. Erlesenes von Georg Ruppelt: Forstwirtschaft und Bibliotheken. 300 Jahre „Nachhaltigkeit“. In: Bit-online. 16. Ausg. 6. 2013. S. 476–477.

2014

360
301 Jahre „Nachhaltigkeit“. Über eine gar nicht so neue Idee… In: Politik und Kultur. puk. Nr. 1. 2014. S. 14.
361
Kleine Gärten – große Kultur. Eine der ältesten menschlichen Kulturtraditionen. In: Politik und Kultur. puk. Nr. 2. 2014. S. 14.
362
Glosse. Erlesenes von Georg Ruppelt: „Geeignet für Neuro- und Psychopathen“. Neue Funde zum Bibliothekars-Image. In: Bit-online. 17. Ausg. 1. 2014. S. 30/31.
363
„Seit Bücher geschrieben werden, werden Bücher verbrannt.“ Die Angst der Macht vor dem Geist. Vortrag vom 24. Januar 2014 in der Turnerschaft Alemanno-Borussia, Berlin-Lichterfelde. In: Nachrichtenblatt. Turnerschaft Alemanno-Borussia im MK zu Berlin. Nr. 180. März 2014. S. 11–23.
364
Phantastische Gärten. In: Aus den Gärten. Informationen für Freunde der Herrenhäuser Gärten e. V. Ausgabe 01/2014. S. 12–14.
365
„Der Teufel baut Straßen.“ Straßenbau als literarisches Motiv. In: Politik und Kultur. puk. Nr. 3. 2014. S. 16.
366
Glosse. Erlesenes von Georg Ruppelt: „Vor dem Nichts raffen wir uns auf.“ Bücher und Zeitschriften in Deutschland nach Kriegsende. In: Bit-online. 17. Ausg. 2. 2014. S. 112–124.
367
Ein Glücksfall für die Landeshauptstadt – Gottfried Wilhelm Leibniz in Hannover. Vortrag zur HBN-Jahreshauptversammlung am 10. Mai 2014 in Rethmar. In: Heimatland. Zeitschrift des Heimatbundes Niedersachsen. H. 2, Juni 2014. S. 58–64.
368
Liebe als Kriegsgrund. Der Erste Weltkrieg in einer Kurzgeschichte von 1894. In: Politik und Kultur. puk. Nr. 4. 2014. S. 14.
369
Glosse. Erlesenes von Georg Ruppelt: Bücherhimmel und Kriegshölle. Das deutsche Bibliothekswesen im Zentralblatt für Bibliothekswesen 1914. In: Bit-online. 17. Ausg. 3. 2014. S. 244–247.
370
Vom Ende der „altdeutschen Schrift“ … und von neuen Anfängen in ehemaligen Konzentrationslagern. In: Politik und Kultur. puk. Nr. 5. 2014. S. 16.
371
NS-Bücherraub. Ein vernachlässigter Aspekt in der Raubgutdebatte. In: Politik und Kultur. puk. Nr. 5. 2014. S. 24.
372
Glosse. Erlesenes von Georg Ruppelt: Laura Bush, Mohammad Chatami, Raissa Gorbatschowa, Golda Meir – Prominente Bibliothekarinnen und Bibliothekare. In: Bit-online. 17. Ausg. 4. 2014. S. 338–341.
373
Glosse. Erlesenes von Georg Ruppelt: Zukünfte von gestern. In: Bit-online. 17. Ausg. 5. 2014. S. 470–473.
374
Bibliothekarinnen, Bibliothekare… Casanova, Leibnitz [! Der Name ist dreimal bewusst falsch gedruckt worden, obwohl er im Manuskript natürlich richtig geschrieben war], Chatami, Goethe, Golda Meir, Bud Spencer … In: Politik und Kultur. puk. Nr. 6. 2014. S. 14.
375
Glosse. Erlesenes von Georg Ruppelt: Leibniz – der Außerirdische. In: Bit-online. 17. Ausg. 6. 2014. S. 540–541.
376
Lob und Tadel in der Literatur für uns Straßenbauer. Interview. In: VSVI-Information. Dezember 2014. S. 6–9.
377
Herrenhausen: Bibliotheken, Gärten, Gartenbibliotheken. In: Zeitschrift für Bibliothekswesen und Bibliographie. 61. H. 6. 2014. S. 376–378.

2015

378
Gottfried Wilhelm Leibniz – der Außerirdische. Binärcode-Erfinder, Rechenmaschinen-Konstrukteur, globaler Denker. In: Politik und Kultur. puk. Nr. 1. 2015. S. 14.
379
Star Trunk. Frühe Raumfahrtgeschichten. In: Politik und Kultur. puk. Nr. 2. 2015. S. 14.
380
Leibniz, Niedersachsen, Buchkultur – ein Zwischenbericht zum inneren und äußeren Umbau der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek und ein Diskussionsbeitrag zum Thema Forschungsbibliotheken. In: Zeitschrift für Bibliothekswesen und Bibliographie. 62. H. 1. 2015. S. 33–41.
381
Hanno Verus. Eine Erzählung aus dem Jahr 2046. In Heimatland. Zeitschrift des Heimatbundes Niedersachsen. H. 1. März 2015. S. 13–15.
382
Glosse. Erlesenes von Georg Ruppelt: Memories of Lesezwerg. In: Bit-online. 18. Ausg. 1. 2015. S. 36/37.
383
Zoff im Regal. Ein Büchermärchen zum Johannistag. In: Politik und Kultur. puk. Nr. 3. 2015. S. 16.
384
Glosse. Erlesenes von Georg Ruppelt: Karl Otto der Blutige – die verruchten Taten eines Bibliothekspiraten. In: Bit-online. 18. Ausg. 2. 2015. S. 148/149.
385
Die verruchten Taten eines Bibliothekspiraten! Wer war der Vater von Karl Otto dem Blutige? In: Politik und Kultur. puk. Nr. 4. 2015. S. 14.
386
Von der Abschrift aus dem „Zedler“ … In: Bit-online. 18. Ausg. . 2015. S. 254/255.
387
Auf digitale Entdeckungsreise gehen. Von der Abschrift aus dem „Zedler“ zur „Enzyklothek“. In: Politik und Kultur. puk. Nr. 5. 2015. S. 14.
388
Glosse. Erlesenes von Georg Ruppelt: Die Jules-Verne-Sammlung von Wolfgang Thadewald in der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek In: Bit-online. 18. Ausg. 4. 2015. S. 348/349.
389
Glosse. Erlesenes von Georg Ruppelt. Leibniz, Triller, Petersen und der Kaffee – Lob und Tadel für ein Heißgetränk. In: Bit-online. 18. Ausg. 5. 2015. S. 420–422.
390
Bibliothekar ist einer der schönsten Berufe. Interviewerin: Gabriele Schulz. In: Politik und Kultur. puk. Nr. 6. 2015. S. 14.
391
Kaffeekultur. In: Politik und Kultur. puk. Nr. 6. 2015. S. 16.
392
„... ich konnte meine Träume leben!“ In: Nobilis. H. 11. 2015. S. 78/79.
393
Glosse. Erlesenes von Georg Ruppelt. Star Trunk. 100 Jahre Raketen-Euphorie. In: Bit-online. 18. Ausg. 6. 2015. S. 504/5.
394
Ehre, wem Ehre gebührt. Zum 300. Todestag von Gottfried Wilhelm Leibniz würdigt Hannover ein Jahr lang das Leben und Wirken des Universalgenies. In: Aus den Gärten. Informationen für Freunde der Herrenhäuser Gärten e. V. Ausgabe 02/2015. Hannover 2015. S. 4/5.

2016

395
Von Fassong- und Rundschnitt, vom nahen Mond und vom weit entfernten Brocken. In: Politik und Kultur. puk. Nr. 1. 2016. S. 16.
396
Die Wissenschaft möge den Menschen dienen. Leibniz – 370. Geburtstag und 300. Todestag. In: Politik und Kultur. puk. Nr. 2. 2016. S. 16.
397
Glosse. Erlesenes von Georg Ruppelt. Unser Leibniz! Zum seinem 370. Geburtstag und zum 300 Todestag. In: Bit-online. 19. Ausg. 1. 2016. S. 54/55.
398
Leibniz. Ein Universalgenie in Hannover und Wolfenbüttel. In: Braunschweigische Heimat. 102. Jahrgang. Ausg. 1/2016. S. 3–8.
399
Glosse. Erlesenes von Georg Ruppelt. Vom „Starken“, der am „mächtigsten allein“ ist, zum „Schweizer Heckenschützen“. Vor 75 Jahren verbot Hitler Schillers „Wilhelm Tell“. In: Bit-online. 19. Ausg. 2. 2016. S. 178/179.
400
Glosse. Erlesenes von Georg Ruppelt. 49 Prominente äußern sich über ihr Verhältnis zu Büchern und Bibliotheken. In: Bit-online. 19. Ausg. 3. 2016. S. 246/247.
401
Provenienzforschung und Restitution als politische, wissenschaftliche und sittliche Aufgabe und Verpflichtung deutscher Bibliotheken – Berichte und Bilanzen. In: Zeitschrift für Bibliothekswesen und Bibliographie. 63. Jg. H. 4. Juli/August 2016. S. 179–183.
402
Glosse. Erlesenes von Georg Ruppelt. Leibniz' 400. Geburtstag. Eine Erzählung aus dem Jahr 2046. In: Bit-online. 19. Ausg. 4. 2016. S. 336/337.
403
Das Leibniz-Jahr 2016 im Überblick. In: Heimatland. Zeitschrift des Heimatbundes Niedersachsen. H. 3 September 2016. S. 105–108.
404
Leibniz' 400. Geburstag. Erzählung aus dem Jahr 2046. In: Wegwarten. Eine literarische Zeitschrift für Einzelne. Hrsg.: Walter Lobenstein. 56. Jg. H. 211. 2016. S.6-9.
405
Glosse. Erlesenes von Georg Ruppelt. Von Druckfehlern, Stil- und Hörblüten in Vergangenheit und Gegenwart. In: Bit-online. 19. Ausg. 5. 2016. S. 432/433.
406 
Die NS-Raubgutforschung - ein noch lange nicht abgeschlossenes Kapitel der Bibliotheksgeschichte. Positive Entwicklungen im Bereich der Provenienzforschung / Bibliothekarische Verbände gefordert. In: BuB. 68. H. 12. 2016. S. 750-754. 
407
Glosse. Erlesenes von Georg Ruppelt. LEIBNIX - ein Bibliothekar und Universalgenie im Comic. Zu einer Ausstellung im Deutschen Buch- und Schriftmuseum der Deutschen Nationalbibliothek in Leipzig. In: Bit-online. 19. Ausg. 6, 2016. S. 490-494. 

2017

408
Glosse. Erlesenes von Georg Ruppelt. Sprachspiele 1. In: Bit-online. 20. Ausg. 1, 2017. S. 20/21.

  Alle Inhalte Copyright: Dr. Georg Ruppelt - freier Autor und Leitender Bibliotheksdirektor a. D.